th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Beste Arbeiten der Salzburger Berufsfotografen gekürt

Im WIFI Salzburg wurden gestern die Sieger des "Landesnachwuchswettbewerbes" und des "Landespreis der Berufsfotografen Salzburg 2020" prämiert. In der Hybridveranstaltung (im WIFI und online) wurden von der Landesinnung der Berufsfotografen Salzburg die besten Arbeiten der talentiertesten Jung- bzw. Nachwuchsfotografen und der besten Berufsfotografen Salzburgs gekürt. Insgesamt wurden in zehn Kategorien 51 Preise vergeben. 

die Preisträger
© Landesinnung der Berufsfotografen/Neumayr Die Preisträger: Manuel Schmied, Nina Uhl, Sara Bubna und Mst. Lorenz Masser (vorne v. l.). Ernest Stierschneider, Mst. Michael Preschl, Birgit Probst, Christian Leopold und Daniel Breuer.

„Unser Landespreis ist die große Leistungsschau der Salzburger Berufsfotografen und zeigt, wie vielfältig und höchst professionell unsere Mitgliedsbetriebe arbeiten. Die Palette der Fotografien reicht von Portrait über Architektur und Produkt bis hin zu Familie und Food. Besonders freut es mich, dass heuer auch der Nachwuchs wieder sein besonderes Können unter Beweis gestellt hat“, betont Franz Neumayr, Innungsmeister der Berufsfotografen in der WK Salzburg. Etwa Marla Pilz aus Hallein, die sich den ersten Platz bei den Lehrlingen sichern konnte: „Für mich ist die Auszeichnung ein Beweis für mein Können und dass ich am richtigen Weg bin. Das motiviert mich sehr.“

 


Salzburgs Berufsfotografen setzen auf eine umfassende Aus- und Weiterbildung. Die Palette reicht von der Lehrlingsausbildung zum Berufsfotografen über Spezialkurse etwa zum Fotoassistenten bis hin zur Meisterklasse Fotografie am WIFI Salzburg. „Unser Qualitätsweg in Salzburg bringt immer wieder Top-Fotografen hervor, die zu beliebten Partnern von Privat- und Wirtschaftskunden zählen. Gerade der heurige Landespreis ist der beste Beweis dafür. Nicht wenige der Preisträger haben in den vergangenen Jahren die Ausbildungsmöglichkeiten von WIFI und Landesinnung genutzt“, sagt Neumayr weiter.

Marla Pilz (rechts) und Carina Karolus (links) mit dem Landesinnungsmeister der Berufsfotografen Franz Neumayr.
© Landesinnung der Berufsfotografen/Neumayr Auch der Nachwuchs zeigte sein Können: Marla Pilz (rechts) und Carina Karolus (links) mit dem Landesinnungsmeister der Berufsfotografen Franz Neumayr.
Mit zwei ersten, zwei zweiten und drei dritten Plätzen konnte Ernest Stierschneider aus Seekirchen die meisten Preise mit nach Hause nehmen. „Für mich ist das ganz toll, weil ich das erste Mal teilgenommen habe und in Kategorien gewonnen habe, die mir sehr am Herzen liegen. Das ist einerseits die Kategorie ‚Mensch/Porträt‘ und andererseits die Kategorie ‚Landschaft/Tourismus‘." Zu den erfolgreichsten Damen zählte Nina Uhl mit zwei ersten Plätzen. „Ich freu mich riesig über die Preise. Das ist ein großes Lob für meine Arbeit“, sagt die Bruckerin, die sich auf Babyfotos spezialisiert hat. 

„Wir sind deshalb stolz auf die Erfolge unserer Mitgliedsbetriebe und wollen ihre Leistungen mit dem Landespreis auch für die breite Bevölkerung vor den Vorhang holen. Ich gratuliere allen Siegern zu ihren hervorragenden Leistungen und bedanke mich bei den Jurymitgliedern sowie den Organisatoren in der Landesinnung für die intensive Arbeit“, resümiert der Innungsmeister. 

Die Sieger nach Kategorien: 

Lehrlinge

1. Platz: Marla Pilz von der Bernhard R. Moser Photography GmbH, Hallein

2. Platz: Jennifer Klein von Foto Sulzer, Salzburg

3. Platz: Lisa Yvonne Burck von der Bernhard R. Moser Photography GmbH, Hallein 

Siegerfoto aus der Kategorie Lehrlinge
© Marla Pilz Das Siegerfoto von Marla Pilz bei den Lehrlingen.


Jungfotografen 

1. Platz: Carina Karolus, Bergheim

 

Berufsfotografen – Kategorie Mensch/Portrait

1. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

2. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

3. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg

3. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg

3. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg


Berufsfotografen – Kategorie Mensch/Akt, Nude

1. Platz: Nina Uhl, Bruck an der Glocknerstraße

2. Platz: Birgit Probst, Salzburg

3. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

4. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg

5. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg

5. Platz: Joachim Bergauer, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Mensch/Business, Fashion, Style

1. Platz: Birgit Probst, Salzburg

2. Platz: Jörg Rusche, Salzburg

3. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

4. Platz: Josef Lix, Henndorf

4. Platz: Birgit Probst, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Mensch/Hochzeit

1. Platz: Sara Bubna, Salzburg

2. Platz: Birgit Probst, Salzburg

2. Platz: Thomas Kirchmair, Salzburg

2. Platz: Thomas Kirchmair, Salzburg

2. Platz: Bernadette Eberl, Uttendorf

 

Berufsfotografen – Kategorie Mensch/Baby, Kind, Familie

1. Platz: Nina Uhl, Bruck an der Glocknerstraße

2. Platz: Birgit Probst, Salzburg

2. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

4. Platz: Hannelore Kirchner, Salzburg

5. Platz. Nina Uhl, Bruck an der Glocknerstraße

Das Siegerfoto von Nina Uhl in der Kategorie „Mensch/Baby, Kind, Familie“.
© Nina Uhl Das Siegerfoto von Nina Uhl in der Kategorie „Mensch/Baby, Kind, Familie“.


Berufsfotografen – Kategorie Technik/Architektur

1. Platz: Christian Leopold, Seekirchen

2. Platz: Mst. Lorenz Masser, Radstadt

3. Platz: Mst. Lorenz Masser, Radstadt

4. Platz: Christian Leopold, Seekirchen

5. Platz: Mst. Michael Preschl, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Technik/Food

1. Platz: Daniel Breuer, Neukirchen am Großvenediger

2. Platz: Sara Bubna, Salzburg

3. Platz: Mst. Michael Preschl, Salzburg

4. Platz: Christian Leopold, Seekirchen

5. Platz: Mst. Michael Preschl, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Technik/Industrie

1. Platz: Mst. Lorenz Masser, Radstadt

1. Platz: Manuel Schmied, Salzburg

3. Platz: Mst. Lorenz Masser, Radstadt

4. Platz: Manuel Schmied, Salzburg

5. Platz: Jörg Rusche, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Technik/Produkt 

1. Platz: Mst. Michael Preschl, Salzburg

2. Platz: Mst. Michael Preschl, Salzburg

3. Platz: Manuel Schmied, Salzburg

4. Platz: Mst. Lorenz Masser, Radstadt

4. Platz: Birgit Probst, Salzburg

 

Berufsfotografen – Kategorie Technik/Landschaft, Tourismus

1. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

2. Platz: Jörg Rusche, Salzburg

3. Platz: Ernest Stierschneider, Seekirchen

3. Platz: Manuel Schmied, Salzburg

3. Platz: Daniel Breuer, Neukirchen am Großvenediger

Das Siegerfoto von Ernest Stierschneider in der Kategorie „Landschaft/Tourismus“.
© Ernest Stierschneider Das Siegerfoto von Ernest Stierschneider in der Kategorie „Landschaft/Tourismus“.



Bildtext Foto 1: Die Preisträger: Manuel Schmied, Nina Uhl, Sara Bubna und Mst. Lorenz Masser (vorne v. l.). Ernest Stierschneider, Mst. Michael Preschl, Birgit Probst, Christian Leopold und Daniel Breuer. 
Foto: Landesinnung der Berufsfotografen/Neumayr

Bildtext Foto 2: Auch der Nachwuchs zeigte sein Können: Marla Pilz (rechts) und Carina Karolus (links) mit dem Landesinnungsmeister der Berufsfotografen Franz Neumayr.
Foto: Landesinnung der Berufsfotografen/Neumayr

Bildtext Foto 3: Das Siegerfoto von Marla Pilz bei den Lehrlingen. 
Foto: Marla Pilz 

Bildtext Foto 4: Das Siegerfoto von Nina Uhl in der Kategorie „Mensch/Baby, Kind, Familie“
Foto: Nina Uhl

Bildtext Foto 5: Das Siegerfoto von Ernest Stierschneider in der Kategorie „Landschaft/Tourismus".
Foto: Ernest Stierschneider 

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppe von Rednern beim Salzburg Media Summit

Digitalisierung voll in der Gesellschaft angekommen

Das kürzlich online veranstaltete „Salzburger Media Summit“ machte deutlich, wie sehr die Gesellschaft von Digitalisierung durchdrungen ist und wie viele Experten es in diesem Bereich in Salzburg gibt. mehr

Albert Ebner, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der WKS.

Baldiges Öffnen für Tourismus überlebensnotwendig

Mit Erleichterung und Optimismus reagieren Salzburgs Tourismusvertreter auf das Ergebnis des jüngsten „Gastro-Gipfels“ mit Bundeskanzler Sebastian Kurz.  mehr