th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„BIM“ und „WorldSkills“ unter einem Dach

Einmalige Gelegenheit für die Besucher:innen der heurigen Berufs-Info-Messe „BIM“: Neben den aktuellsten Bildungsangeboten können sie den weltweit besten Jungfachkräften in sieben Berufen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Teilnehmer der WorldSkills
© WorldSkills/Wieser Kilian Wallner (rechts) von der Liebherr Österreich Vertriebs- und Service GmbH in Bischofshofen tritt bei den „WorldSkills“ in Salzburg im Beruf Land- und Baumaschinentechnik an.

„Die parallele Veranstaltung von BIM und WorldSkills bietet allen Besucher:innen die einzigartige Gelegenheit, die aktuellsten Aus- und Weiterbildungsangebote in Österreich und dem benachbarten bayerischen Raum sowie die weltweit besten Fachkräfte in sieben Berufen gemeinsam zu erleben“, freut sich WKS-Präsident KommR Peter Buchmüller.

„Mit der Veranstaltung der Staatsmeisterschaften der Berufe haben wir uns in den vergangenen Jahren viel Know-how in diesem Bereich erarbeitet. Wir sind daher sehr stolz, mit der Austragung von sieben WorldSkills-Bewerben im Messezentrum Salzburg nun quasi Gastgeber für die ‚internationale Champions League‘ der Fachkräfteausbildung sein zu dürfen“, ergänzt Messezentrum-Geschäftsführer DI FH Alexander Kribus MBA.

Salzburger im Medaillenrennen

Das Messezentrum Salzburg ist somit vom 23. bis 27. November Austragungsort von sieben Bewerben der Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills Competition 2022 Special Edition Austria“. Es werden rund 150 internationale Teilnehmer:innen, begleitet von deren Expert:innen und Teams, aus rund 40 WorldSkills-Mitgliedsländern erwartet. Die sieben Wettbewerbe im Rahmen von „WorldSkills Competition 2022 Special Edition Austria“ sind: Anlagenelektrik, Betonbau, Chemielabortechnik, Elektrotechnik, Hochbau, Land- und Baumaschinentechnik sowie Speditionslogistik. In Salzburg gehen acht Österreicher:innen an den Start. Einziger Salzburger Teilnehmer ist Kilian Wallner von der Liebherr Österreich Vertriebs- und Service GmbH in Bischofshofen im Beruf Land- und Baumaschinentechnik.

Erstmals in der Geschichte von WorldSkills finden heuer die Wettbewerbe weltweit in 15 Destinationen in rund 25 Austragungsorten in Europa, Nordamerika und Ostasien im Zeitraum von sieben Wochen - als WorldSkills Competition 2022 Special Edition - statt. Über 1.000 Teilnehmer:innen aus 56 Ländern und Regionen gehen in 61 Wettbewerben von Anfang Oktober bis Ende November 2022 weltweit an den Start. Im ursprünglichen WM-Ort Shanghai musste die Veranstaltung wegen der schwierigen Corona-Lage abgesagt werden.

Die „BIM“ öffnet am 24. November ihre Pforten und läuft bis einschließlich 27. November. Sie ist eine gemeinsame Veranstaltung von Wirtschaftskammer, Land und AMS Salzburg, der EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land – Traunstein sowie der Bayerischen M+E Arbeitgeber und lockt jährlich knapp 30.000 Besucher ins Messezentrum Salzburg. Zielgruppen der größten derartigen Veranstaltung in Westösterreich und dem südbayerischen Raum sind vor allem Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Schulstufe, Maturanten, Eltern, Lehrer und alle an Aus- und Weiterbildung Interessierten.

www.berufsinfomesse.org

www.skillsaustria.at

 

Bildtexte: 

Foto 1: Kilian Wallner (rechts) von der Liebherr Österreich Vertriebs- und Service GmbH in Bischofshofen tritt bei den „WorldSkills“ in Salzburg im Beruf Land- und Baumaschinentechnik an. Foto: WorldSkills/Wieser 

Fotos 2+3: Die Berufs-Info-Messe „BIM“ bietet alljährlich die aktuellsten und umfassendsten Informationen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Fotos: WKS/Neumayr

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger-Community-Voting

Neue Lösungen für die Praxis kreiert

Beim 2. Salzburger Lehrlingshackathon haben 31 Teilnehmer:innen in zwölf Teams kreative Lösungen für die Unternehmenspraxis kreiert. mehr

WKS Präsident Peter Buchmüller

Deckel für Gas- und Strompreise hilft Wirtschaft wirksamer

Weil die EU auf absehbare Zeit keine Lösung in der Energiepreiskrise zustande bringt, wird Deutschland jetzt mit dem Modell einer Gaspreisbremse aktiv. „Deutschland macht’s vor: die Gaspreisbremse hilft Konsumenten wie Wirtschaft wirksam und deckt auch das schwierige Zeit bis April 2024 zur Gänze ab. Österreich sollte mit einem ähnlichen Modell nachziehen“, fordert WKS-Präsident Peter Buchmüller. mehr

ss

Qualität mit Ausbildung stärken

Der Salzburger Tourismus ist bekannt für sein hohe Produkt- und Dienstleistungsqualität. Zahlreiche Aus- und Weiterbildungsinitiativen der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der WKS helfen dabei, dieses hohe Niveau auch in Zukunft zu halten. mehr