th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Einreisebestimmungen Österreich – NEU per 15. September 2021

Mit 15. September 2021 wurde die COVID-19-Einreiseverordnung des Gesundheitsministeriums erneut novelliert. Die Gültigkeit der Impfung wurde auf 360 Tage nach der zweiten Impfung verlängert. Die Länder Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Brunei, Israel, Japan, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien, Thailand und  die Vereinigten Staaten von Amerika sind nicht mehr in der Anlage 1 enthalten, das heißt eine quarantänefreie Einreise ist abgesehen von einigen Ausnahmen nur für Vollimmunisierte und Genesene möglich. Personen, die auf dem Luftweg aus Spanien einreisen, unterliegen keiner PCR-Testpflicht mehr!

Tafeln am Grenzübergang Walserberg.
© Neumayr

Die Länder sind in der neuen COVID-19-Einreiseverordnung eingeteilt in Staaten und Gebiete mit geringem epidemiologischem Risiko (Anlage 1), Virusvariantengebiete und -staaten (Anlage 2) sowie alle sonstigen Staaten und Gebiete, die nicht in den Anlagen angeführt sind. Einreisen aus Ländern mit geringem epidemiologischem Risiko sind mit einem „Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr“ (= 3-G-Regel) ohne Online-Registrierung möglich. Gesonderte Regelungen bezüglich Quarantäne- und Registrierungspflicht bestehen für sonstige Drittstaaten, z. B. ist unter bestimmten Voraussetzungen für vollständig Geimpfte und Genesene eine Einreise zu touristischen Zwecken quarantänefrei möglich. Eine Einreise aus Virusvariantengebieten und -staaten ist nur mit PCR-Test zulässig, außerdem besteht grundsätzlich Quarantäne- und Registrierungspflicht. Die neue Verordnung gilt vorerst bis 31. Oktober 2021.

Länderklassifizierung

Anlage A1 (=Staaten und Gebiete mit geringem epidemiologischem Risiko)
Stand 15.09.2021: Andorra, Australien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Fürstentum Liechtenstein, Griechenland, Hong Kong, Irland, Island, Italien, Jordanien, Kanada, Katar, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Macau, Malta, Moldau, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Taiwan, Tschechien, Ungarn, Uruguay, Vatikan, Vietnam, Zypern*.

Anlage A2 (Virusvariantengebiete und -staaten)
Brasilien, Chile, Costa Rica, Suriname

Sonstige Staaten und Gebiete
Alle Staaten und Gebiete, die nicht in der Anlage A1 oder Anlage A2 gelistet sind.

Übersicht Einreiseverordnung NEU per 15. September 21

alle aufklappen
Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältigster Bearbeitung ohne Gewähr. Eine Haftung der Wirtschaftskammer Salzburg ist ausgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass unsere Auskunft nur eine unverbindliche Serviceleistung darstellt und Ihnen nur die zuständige Behörde eine rechtsverbindliche Auskunft erteilen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Portraitfoto Ingo Vogl

Online-Kabarett: Betriebsübergabe aus der Vog(e)lperspektive

Am 5. Oktober um 17 Uhr übernimmt Ingo Vogl in der WK Salzburg die kabarettistische Draufschau auf das Thema „Betriebsübergabe“. Das Kabarett wird auf der Facebook-und YouTube-Seite der Wirtschaftskammer Salzburg live gestreamt.  mehr

Spitzenforschung auf der Suche nach Leben im All – eines der spannendsten Themen der modernen Wissenschaft

Leben im All: Wahrscheinlich sind wir nicht allein

Ein Star der internationalen Spitzenforschung gewährt am 16. 9. in der WKS einen Einblick in eines der spannendsten Forschungsthemen der Gegenwart: Prof. Dr. Lisa Kaltenegger berichtet über die Suche nach Leben im All – und warum regelmäßig neue Planeten außerhalb unseres Sonnensystem gefunden werden. mehr