th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Einreisebestimmungen Österreich – verlängert bis 31. Mai 2021

Alle nach Österreich einreisenden Personen müssen sich vorab sowohl elektronisch registrieren, als auch in eine 10 tägige Quarantäne begeben, außer die Einreise fällt unter einen Ausnahmetatbestand. Pendler müssen sich elektronisch registrieren und unterliegen einer wöchentlichen Testpflicht. Neu ist, dass bei Pendlern aus Hochinzidenzgebieten der Test maximal 72 Stunden zurückliegen darf und die Registrierung bei Änderung der anzugebenden Daten oder spätestens nach 28 Tagen anstatt bisher nach 7 Tagen neu durchgeführt werden muss. Eine Ausnahme von der Test- oder Quarantänepflicht für genesene oder geimpfte Einreisende ist nicht vorgesehen.

Tafeln am Grenzübergang Walserberg.
© Neumayr

Grundsätzlich müssen sich alle Personen vor der Einreise nach Österreich elektronisch registrieren und sich nach der Einreise in das Bundesgebiet in eine verpflichtende zehntägige Quarantäne begeben. Alle Einreisenden, die unter keine der in der COVID-19-Einreiseverordnung genannten Ausnahmen fallen, müssen ein ärztliches Zeugnis bzw. ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestelltes Testergebnis auf SARS-CoV-2 (muss den Formerfordernissen entsprechen – Details weiter unten), bei der Einreise vorweisen. Ist dies nicht möglich, ist dieser Test unverzüglich nach Einreise nachzuholen, spätestens innerhalb von 24 Stunden, die Quarantäne darf nur zur Durchführung des Tests verlassen werden. Frühestens ab dem fünften Tag (Tag 0 ist der Tag der Einreise) der Quarantäne, besteht die Möglichkeit, sich durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test (keine Selbsttests, das Testergebnis muss bei einer Kontrolle vorgelegt werden können) frei zu testen. Es sind aber Ausnahmen sowohl von der elektronischen Registrierung als auch von der zehntägigen Quarantäne vorgesehen.

alle aufklappen
Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältigster Bearbeitung ohne Gewähr. Eine Haftung der Wirtschaftskammer Salzburg ist ausgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass unsere Auskunft nur eine unverbindliche Serviceleistung darstellt und Ihnen nur die zuständige Behörde eine rechtsverbindliche Auskunft erteilen kann.





Das könnte Sie auch interessieren

Utensilien für Corona-Impfung

Infrastruktur für Impfstrassen

Was beim Aufbau einer betrieblichen Impfstrasse in puncto Personal, Räumlichkeiten und erforderliches Material zu beachten ist. mehr

Foto von Nina Tamerl

Innovation: Vom Egosystem zum Ecosystem

Die Wüstenrot Gruppe zählt zu den führenden Finanzdienstleistern in Österreich. An die 2.400 Mitarbeiter betreuen in Österreich, Kroatien und in der Slowakei sehr erfolgreich mehr als 2,1 Millionen Kunden mit Gesamtlösungen aus einer Hand für die Bereiche Ansparen, Finanzieren, Vorsorgen und Versichern. mehr