th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wertvolle Kontakte knüpfen und Neues aus der MICE-Welt erfahren

Für alle in Salzburg, die Events planen und Veranstaltungen abwickeln, bietet das Salzburg Convention Bureau am 7. November in der Residenz eine hochwertige Tagungsmesse an.

Volles Haus beim ersten MICE-Branchentreff in Salzburg 2018. Am 7. November 2019 kommt zur zweiten Auflage des erfolgreich gestarteten Branchentreffs.
© Andreas Schebesta Volles Haus beim ersten MICE-Branchentreff in Salzburg 2018. Am 7. November 2019 kommt zur zweiten Auflage des erfolgreich gestarteten Branchentreffs.

Die „Meeting Industry“ ist ein wachsender Wirtschaftszweig, der hohe Wertschöpfung in die Städte und Regionen bringt. Stadt und Land profitieren von der MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions, Exhibitions) in hohem Maße. Im Meeting Industry Report Austria 2018 nimmt Salzburg die unangefochtene Spitzenposition neben Wien als beliebtestes österreichischen Bundesland für Kongresse, Seminare und Firmentagungen ein. Mit einem Marktanteil von 16,7% ist Salzburg die Nummer zwei hinter Wien (37,7%) – und damit wohl bestmöglicher Veranstaltungsort für den zweiten „Salzburg.MICE Branchentreff 2019“ am 7. November in der Residenz Salzburg.

Direkter Draht zu Event-Profis

Veranstaltet wird die Fachtagung von der Agentur Illerhaus in Kooperation mit dem Salzburg Convention Bureau, das für die Positionierung des Bundeslandes und seiner Event-Locations als Event-Destination aktiv den Markt bearbeitet. In zehn Jahren hat das Salzburg Convention Bureau über 5.000 Event-Projekte betreut und begleitet. „Mit dem Salzburg.MICE-Branchentreff möchten wir allen, die in und für Unternehmen oder Organisationen Events planen und durchführen, eine wertvolle Hilfestellung geben“, erklärt Salzburg-Convention-Bureau-Geschäftsführer Gernot Marx. „Wir bringen mit diesem Networking-Format Eventprofis, Location-Anbieter und Veranstalter zusammen, um gezielt Tipps, Trends und Wissen zu vermitteln“. Im Veranstaltungssektor tue sich stets Neues, von der Technik über neue Formen der Vermittlung, von der Bewerbung bis zum Catering-Trends. Das zentrale Ereignis der MICE-Branche steht allen offen, die mehr wissen wollen, wie man Tagungen, Meetings und Events zeitgemäß organisiert. Über 40 Aussteller aus Salzburg, Österreich und Deutschland werden erwartet.

Nicola Thost spricht über „The Path“

Die Veranstaltung, die sich an Salzburger Unternehmen richtet, aber auch Unternehmen und Organisation in der DACH-Region ansprechen soll, versteht sich daher als der direkte Draht zu Veranstaltern, Agenturen und Dienstleistern, um erste Geschäftskontakte zu knüpfen oder sich auszutauschen. Wer neue Locations kennenlernen möchte, für den gibt es eine „Best MICE Places@Salzburg“-Tour.

Wege zum Erfolg wird Keynote-Speakerin Nicola Thost, die erste Snowboard-Olympiasiegerin in der Halfpipe präsentieren. Sie spricht über ihr Erfolgsrezept: „The Path – dein Weg, dein Ziel!“.


Salzburg.MICE Branchentreff 2019, 7. November 2019, von 17.30 bis 22.30 Uhr. Residenz zu Salzburg, Residenzplatz 1, 5020 Salzburg. Die Teilnahme am Salzburg.MICE Branchentreff ist für Fachbesucher kostenfrei. Private Begleitpersonen zahlen vor Ort einen Beitrag von 35€ pro Personen. Anmeldung und weitere Informationen gibt es hier.



Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Handeschütteln unter den Flaggen der Mercosur-Staaten

Mercosur: Gute Chancen für Salzburger Unternehmen

Vom Assoziierungsab­kommen der EU mit den südamerikanischen Ländern des Mercosur (Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay) könnten Salzburger Betriebe profitieren. mehr

  • Servicenews
Auch einen Transporter mit 3,5 Tonnen Gewicht und das Kult-Dreirad APA gibt es bereits mit elektrischem Antrieb.

Salzburg in Bewegung 2019

Auch die vierte Auflage von „Salzburg in Bewegung“, die vergangene Woche über die Bühne ging, machte deutlich, sich dass Mobilität mit alternativ angetriebenen Fahrzeugen eines der wichtigsten Zukunftsthemen ist. mehr