th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

4. Juni: Top-Veranstaltung zu Gesundheit im Unternehmen

Viele Betriebe engagieren sich gezielt in der betrieblichen Gesundheitsförderung und verdienen es, damit vor den Vorhang geholt zu werden. Genau das tun Bezirksblätter, UNIQA und WKS am 4. Juni einer gemeinsamen Veranstaltung im Plenarsaal der WKS.

Aktionstag „meine Gesundheit – mein Betrieb“ am Dienstag, 4. Juni 2019 ab 17.00 Uhr im Plenarsaal der Wirtschaftskammer Salzburg.
© Fotolia Aktionstag „meine Gesundheit – mein Betrieb“ am Dienstag, 4. Juni 2019 ab 17.00 Uhr im Plenarsaal der Wirtschaftskammer Salzburg.

Bis zum 3. Mai konnten sich Salzburger Unternehmen um den Gesundheitspreis von Bezirksblätter UNIQA und WKS bewerben. Eine hochrangige Expertenjury bewertet nun die eingelangten Beiträge. Am 4. Juni wird sodann das Salzburger Unternehmen mit den herausragendsten Gesundheitsprojekten gekürt. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Aktionstages „meine Gesundheit – mein Betrieb“ ab 17.00 Uhr im Plenarsaal der Wirtschaftskammer Salzburg statt.

Günther Matzinger spricht über sein Projekt Gesundheits-Startup „Windhund“.
© Michael Preschl Günther Matzinger spricht über sein Gesundheits-Startup „Windhund“.

Didi Maier schildert, wie das Projekt „Work your life“ sein Leben und das seiner Mitarbeiter verbessert hat.
© Kolarik Didi Maier schildert, wie das Projekt „Work your life“ sein Leben und das seiner Mitarbeiter verbessert hat.

Die Gäste erwartet außerdem ein abwechslungsreiches Programm mit UNIQA-Vitalcoaches  und spannenden Talks mit prominenten Gästen aus Wirtschaft und Sport und Gesundheitswesen. Die Keynote wird der bekannte Gründer von Watchado und nunmehrige Buchautor Ali Mahlodji halten. In einem Talk mit Spitzenkoch Didi Maier, Olympia-Sieger Günther Matzinger, Skirennläuferin und Unternehmerin Gitti Obermoser, Sportmediziner DDr. Josef Niebauer und WKS-Präsident Manfred Rosenstatter werden weitere Praxisprojekte und Perspektiven der Gesundheit im Betrieb angesprochen. So wird etwa Didi Maier sein Projekt „Work your Life“ vorstellen, Günther Matzinger sein Startup Windhund, das Körperübungen für den Büroalltag vermittelt, und Manfred Rosenstatter wird über sein Engagement in der betrieblichen Gesundheit berichten. „In vielen Salzburger Betrieben bildet die Mitarbeitergesundheit eine tragende Rolle“, betont der neue Präsident der WKS: „Denn Gesundheit – von Arbeitgebern und Mitarbeitern - und darauf aufbauend Kreativität und Produktivität sind die wesentlichen Stärken eines Unternehmens.“

Und weil eine Veranstaltung über Gesundheit im Betrieb nicht ohne Bewegung auskommen kann, werden UNIQA-VitalCoaches auch noch einfache Aktivierungsübungen vorstellen – und zum Mitmachen einladen.

Anmeldungen erbeten bis zum 27. Mai 2019 an:

Katharina Krabath, WKS, Tel. 0662 88 88 DW 387, Email: kkrabath@wks.at oder

Franziska Niederreiter, WKS, Tel. 0662 88 88 DW 394, Email: fniederreiter@wks.at

Hier geht es zur digitalen Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Ein Erfolgsrezept für Unternehmen sind gesunde Mitarbeiter. Darum engagieren sich viele Betriebe in der Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter.

Salzburgs "gesündeste Betriebe" gesucht

Viele Betriebe im Bundesland Salzburg engagieren sich in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Bezirksblätter verleihen am 4. Juni gemeinsam mit Uniqa und WKS zum zweiten Mal einen Preis an Betriebe, denen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt. mehr

  • Servicenews
Der Preis ging an die Geschützten Werkstätten. V.li.: Michael Kretz, Bezirksblätter, Markus Lametschwandtner, Kati Markut, Geschützte Werkstätten, Andrea Eder-Gitschthaler und Brigitte Vesely, UNIQA, WKS-Präsident Manfred Rosenstatter.

Potenziale, ein Preis und viel Bewegung

Von der Achtsamkeit bis zur Ernährung, von der Bewegung am Arbeitsplatz bis zur Auszeichnung eines vorbildlichen Unternehmens in Sachen Gesundheit am Arbeitsplatz – das alles und mehr gab es in der abschließenden Veranstaltung der Aktion „meine Gesundheit – mein Betrieb“ in der WKS. mehr