th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Duale Ausbildung hat in Salzburg weiter zugelegt

Die WKS setzt seit viele Jahren auf die Stärkung der Lehre – mit positiver Wirkung. Die duale Ausbildung ist nach wie vor im Aufwind. 2018 gab es ein weiteres Plus bei den Lehranfängern!

Einer der Highlights 2018: die Auszeichnung der besten Lehrbetriebe des Landes. V. l.: Georg Wallinger Junior und Senior (Tischlerei Wallinger), Nora und Josef Kendlbacher (Moar-Gut Hotel) sowie Günter Graf und Stephan Handstanger (Georg Pappas Automobil)
© Neumayr Einer der Highlights 2018: die Auszeichnung der besten Lehrbetriebe des Landes. V. l.: Georg Wallinger Junior und Senior (Tischlerei Wallinger), Nora und Josef Kendlbacher (Moar-Gut Hotel) sowie Günter Graf und Stephan Handstanger, Georg Pappas Automobil.

„Lehre: Sehr g’scheit!“: Das denken sich zunehmend wieder mehr junge Leute, wie die neuesten Zahlen aus der Lehrlingsstelle der WKS zeigen. 2016 setzte der neue Aufschwung in der Lehre ein, damals nur in Salzburg, jetzt in ganz Österreich. 2016 und 2017 gab es in Salzburg das unter allen Bundesländern jeweils höchste Plus bei Lehranfängern. Jetzt ziehen auch die anderen Bundesländer mit wenigen Ausnahme mit: 

  • 2018 setzte sich in Salzburg die Zunahme der Lehranfänger mit 1,4% auf 2.614 weiter fort (Österreich 2%), 1,9% Plus gab es bei den 2.673 Ausbildungsbetrieben.
  • Insgesamt ist die Gesamtzahl der Lehrlinge in Salzburg weiter um 1,8% auf 8.422 Lehrlinge gewachsen, in Österreich um 1,2% auf 107.915.

Salzburgs Betriebe sind dabei alles andere aus ausbildungsunwillig. Ende Dezember standen 821 sofort verfügbaren Lehrstellen 358 Lehrstellensuchende gegenüber. "Jedes Plus bei den Lehrlingen ist ein beginnender Ausstieg aus dem Fachkräftemangel“, freut sich WKS-Präsident Konrad Steindl. Die Lehre habe jedenfalls eine Trendumkehr geschafft. "Alle relevanten politischen Kräfte zeigen sich bereit, die Lehre weiter voran zu bringen. Denn eine erneuerte duale Ausbildung ist das beste Gegenmittel gegen den Fachkräftemangel.“

So soll nun Salzburg gemeinsam mit allen wichtigen Partnern zum lehrlingsfreundlichsten Bundesland Österreichs werden. Verstärkt sollen Maturanten für die Lehre gewonnen werden. Hier hat die "Diplomakademie Tourismus“ der WKS einen sehr guten Start hingelegt: Derzeit absolvieren 26 junge Erwachsene die verkürzte Lehrzeit. Ähnliche Modelle für andere Branchen folgen noch 2019.

Weitere Fakten zur Lehre

  1. 90% aller Lehrlinge absolvieren in Salzburg ihre Ausbildung in Betrieben, die zwischen einem und fünf Lehrlingen beschäftigen.
  2. 3.623 Lehrlinge sind 2018 zur Lehrabschlussprüfung angetreten. 84,1% haben die Prüfungen positiv abgeschlossen.
  3. 47,3% aller Lehrlinge werden in Gewerbe und Handwerk ausgebildet, gefolgt vom Handel (15,6%) und Tourismus und Freizeitwirtschaft (12,9%). Wenig Bedeutung hat die überbetriebliche Ausbildung in Salzburg mit einem Anteil von 1,9%.

Das könnte Sie auch interessieren

Sieger des Vorjahres

Wer sind Salzburgs beste Lehrbetriebe?

Auch heuer sucht die Wirtschaftskammer wieder die besten Lehrbetriebe Salzburgs. Im Rahmen der Gala „Bist du g`scheit!“ werden die Sieger am 3. Dezember im WIFI ausgezeichnet. Jetzt bewerben unter www.sehrgscheit.at mehr

dds

Weltmeister und „Best of Nation“

Gold für Salzburg bei den Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills 2019“ im russischen Kazan: Stefan Planitzer von der Malerei Gautsch hat sich mit einer herausragenden Leistung zum Berufsweltmeister gekrönt. mehr