th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die IT-Profis der Zukunft geangelt

Der zehnte IT-Karrieretag der Sparte IC sowie der Fachgruppe UBIT lockte auch heuer wieder zahlreiche Schulklassen sowie Interessierte ins WIFI Salzburg.

Mädchen mit VR-Brille.
© WKS/Neumayr
Die Info-Veranstaltung für Berufe der Informationstechnologie erweiterte heuer ihr Konzept und war am Nachmittag des 5. Juli auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Zahlreiche Interessierte informierten sich über Karrierechancen und die vielseitigen Berufsmöglichkeiten in der IT in Salzburg. „Ich finde das echt cool, dass es den IT-Karrieretag gibt, weil man  alles ausprobieren kann. Man sieht, was die Unternehmen machen und kann sich über Ausbildungsmöglichkeiten informieren“, sagte die 13-jährige Valerie Wagner von der NMS Kuchl. Das Interesse war also groß. „Die Nachfrage an qualifizierten IT-Fachkräften steigt enorm an. Mit dem IT-Karrieretag möchte die Fachgruppe UBIT eine Plattform für Interessierte schaffen, die verbindet, informiert und begeistert“, erklärte der UBIT Salzburg Berufsgruppensprecher für Informationstechnologie Nikolaus Lasser-Andratsch MSc.
 
16 ausstellende Unternehmen, Ausbildungsstätten und Bildungseinrichtungen präsentierten ihr vielseitiges IT-Themenspektrum. Alle ausstellenden Unternehmen betonten die hohe Vielseitigkeit und die langfristigen Entwicklungschancen bei den Berufen der Informationstechnologie.
Als Entscheidungshilfe wurde in der Live-Talkrunde „Viele Wege führen in den IT-Beruf“ Wissenswertes über Arbeitszeiten, Vorkenntnisse, Berufsalltag oder auch Gehaltsperspektiven aufgezeigt. Der Vortrag „Mit Überzeugung zum Traumjob IT“ erläuterte Merkmale unterschiedlicher Berufsbilder – vom Softwareentwickler oder Kundenbetreuer bis zum Projektmanager, und gab praxiserprobte Tipps für die perfekte Bewerbung zum IT-Traumjob. 
Bei der kniffligen IT-Challenge „Wir machen eine gefährliche Maschine unschädlich“ stellten sich Zweierteams mit Spaß und Köpfchen dem Wettlauf gegen die Zeit, um ein digitales Rätsel zu lösen. Alle Aussteller, Vorträge und Informationen sind auf www.itkarrieresalzburg.at zu finden.

Auch Bildungslandesrätin Mag. Daniela Gutschi (3. v. r.) und Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke (2. v. l.), Dekan der neuen digitalen Fakultät an der Universität Salzburg, waren begeistert vom IT-Karrieretag.
© WKS/NEUMAYR Auch Bildungslandesrätin Mag. Daniela Gutschi (3. v. r.) und Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke (2. v. l.), Dekan der neuen digitalen Fakultät an der Universität Salzburg, waren begeistert vom IT-Karrieretag.

Das könnte Sie auch interessieren

eee

334 Jungmeister erhalten Meisterbriefe

Am 15. Oktober findet im Rahmen der „Festspiele des Handwerks“ im Haus für Mozart wieder die feierliche Überreichung der Meisterbriefe an 334 Jungmeister:innen aus Gewerbe und Handwerk statt. Zudem werden die Sieger:innen des „Salzburger Handwerkspreises 2022“ ausgezeichnet. mehr

ddd

Sicher nach Hause im Advent

Mit der Kampagne „Sicher nach Hause im Advent“ wollen die Fachgruppe Taxi, das Land, der Verkehrsverbund und die Polizei wieder auf die Gefahren durch Alkohol und Drogen am Steuer hinweisen. mehr

ddd

Großes „Fest der touristischen Lehre“ gefeiert

Der Carabinierisaal im DomQuartier Salzburg war gestern, Donnerstag, 15. September, Schauplatz des großen „Festes der touristischen Lehre“. Mehr als 200 Lehrlinge erhielten dabei ihre Abschlusszeugnisse. Außerdem wurden Absolvent:innen der Diplomakademie Tourismus sowie die neuen „Ausgezeichneten touristischen Lehrbetriebe“ Salzburgs ausgezeichnet. mehr