th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kosten für die betriebliche Impfung

Finanzielle Regelungen rund um die betriebliche Impfung.

Geld und Taschenrechner
© WKÖ

Die Kosten für den Impfstoff sowie für die Nadeln, Spritzen und allfällige Lösungsmittel trägt der Bund. 

Zweckzuschussgesetz des Bundes:  Die Betriebe können Kostenzuschüsse für das Personal der Impfstraße beantragen, wenn sie sich einen Werkvertrag für die betriebliche Impfstraße beim Land Salzburg (Dr. Robert Sollak, robert.sollak@salzburg.gv.at) anmelden.

Folgende Kostenzuschüsse sind vorgesehen:

  • nichtärztliches Personal               55 €/Stunde
  • nichtmedizinisches Personal       25 €/Stunde
  • Ärzte                                                150 €/Stunde
  • Turnusärzte                                    90 €/Stunde


Das könnte Sie auch interessieren

Würfel auf dem Kurzarbeit steht, daneben Würfel mit Symbole.

Vorzeitige Beendigung der Kurzarbeit Phase 4

Auf Grund der am 19. Mai 2021 in vielen Bereichen stattgefundenen Öffnungen wird auch die Frage des vorzeitigen Ausstieges aus der Kurzarbeit wieder relevant.   mehr

Justizia

Rechtliche Komponenten der betrieblichen Impfung

Die häufigsten rechtlichen Fragen rund ums betriebliche Impfen. mehr