th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kosten für die betriebliche Impfung

Finanzielle Regelungen rund um die betriebliche Impfung.

Geld und Taschenrechner
© WKÖ

Die Kosten für den Impfstoff sowie für die Nadeln, Spritzen und allfällige Lösungsmittel trägt der Bund. 

Zweckzuschussgesetz des Bundes:  Die Betriebe können Kostenzuschüsse für das Personal der Impfstraße beantragen, wenn sie sich einen Werkvertrag für die betriebliche Impfstraße beim Land Salzburg (Dr. Robert Sollak, robert.sollak@salzburg.gv.at) anmelden.

Folgende Kostenzuschüsse sind vorgesehen:

  • nichtärztliches Personal               55 €/Stunde
  • nichtmedizinisches Personal       25 €/Stunde
  • Ärzte                                                150 €/Stunde
  • Turnusärzte                                    90 €/Stunde


Das könnte Sie auch interessieren

Portraitfoto Ingo Vogl

Online-Kabarett: Betriebsübergabe aus der Vog(e)lperspektive

Am 5. Oktober um 17 Uhr übernimmt Ingo Vogl in der WK Salzburg die kabarettistische Draufschau auf das Thema „Betriebsübergabe“. Das Kabarett wird auf der Facebook-und YouTube-Seite der Wirtschaftskammer Salzburg live gestreamt.  mehr

Judith und Marco Windhofer schildern WKS-Präsident KommR Peter Buchmüller und Andreas Schnaitmann, Obmann der WKS-Bezirksstelle Tennengau, (v. r.) wie ihr Geschäft am Molnarplatz von den Wassermassen überflutet wurde.

WKS hilft von Hochwasser betroffenen Betrieben

Die WKS wird den betroffenen Betrieben mit Hilfszahlungen aus dem WKS-Katastrophenfonds unter die Arme greifen. Zusätzlich stehen WKS-Experten für Rechtsfragen zur Verfügung. mehr