th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bezahlt werden für’s Lernen!

Die „Duale Akademie“ ermöglicht Maturanten, nach der Matura eine maßgeschneiderte Berufsausbildung zu starten. 2020 werden vier weitere Berufe angeboten.

Duale Akademie
© WKOÖ

Matura, was nun? Diese Frage stellen sich viele jungen Leute nach der Matura. Alexander Aigner und Verena Schnitzlbaumer haben diese Frage für sich so beantwortet: Sie haben eine Ausbildung im Rahmen der neuen Dualen Akademie gestartet. „Die kurze Lehrzeit bedeutet für mich zusätzlich zur Matura eine schnelle Berufsausbildung auf Top-Niveau“, betont Alexander Aigner, angehender Mechatroniker bei der Firma Gebrüder Woerle in Henndorf. Und für Verena Schnitzlbaumer, die in eine Ausbildung als Großhandelskauffrau bei der Firma Alumero in Seeham eingestiegen ist, ermöglicht die Duale Akademie „nach der Matura einen schnellen Einstieg in die Berufswelt. Ich kann sie jedem Maturanten empfehlen“.

Verena Schnitzlbaumer
© WKS/Neumayr Verena Schnitzlbaumer ist mit einer Ausbildung als Großhandelskauffrau bei der Firma Alumero in Seeham eingestiegen.
Alexander Aigner
© WKS/Neumayr Alexander Aigner ist angehender Mechatroniker bei der Firma Gebrüder Woerle in Henndorf.

Seit September 2019 gibt es in Salzburg diese Bildungs-Alternative zum weiterstudieren. Mit der „Dualen Akademie“ (DA) wird vor allem den Absolventen der „Allgemein Bildenden Höheren Schulen“ (AHS) ein attraktives Bildungsangebot unterbreitet: eine maßgeschneiderte Berufsausbildung, mit einer auf eineinhalb bzw. zweieinhalb Jahren verkürzten Lehrzeit.

Lehrabschluss mit Zukunftskompetenzen

70% der Ausbildungszeit finden im Betrieb statt, 20% in den DA-Kompetenzzentren der Berufsschulen, die dafür eigene Klassen bilden werden, und 10% bei weiteren Bildungsanbietern wie das WIFI, um gezielt digitale, soziale und internationale Zukunftskompetenzen aufzubauen. Die Ausbildung wird mit einer Lehrabschlussprüfung im Fachgebiet und einem Zertifikat über die erworbenen Zukunftskompetenzen abgeschlossen. Damit erwirbt man sich den Abschluss „DA Professional“.

Besonders attraktiv ist der finanzielle Aspekt der Ausbildung: Die Teilnehmer an der Dualen Akademie werden ab dem ersten Ausbildungstag auf Höhe des Mindest-KV-Lohns der jeweiligen Branche entlohnt. Die Ausbildungsbetriebe bezahlen – mit Unterstützung einer AMS-Förderung - das Mindestentgelt.

Vier weitere Berufe kommen dazu

In einem ersten Schritt wurden in Salzburg drei Berufsbilder angeboten: Großhandel, der Bereich Spedition und Mechatronik. Ein ähnliches Angebot für junge Erwachsene hat bereits mit Erfolg der Tourismus gestartet, die „Diplom-Akademie Tourismus“. Ab sofort verbreitern vier weitere Berufe das Bildungs-Portfolio der Dualen Akademie. Dazu kommt eine Ausbildung im Einzelhandel, für Kfz-Technik, für Applikationsentwicklung/Coding und eine Lehre zum Bankkaufmann/Bankkauffrau. Start für die zusätzlichen Berufe im Rahmen der DA ist im Herbst 2020. „Die Duale Akademie ist eine tolle Ausbildungschance für Maturantinnen und Maturanten“, erklärt WKS-Präsident Manfred Rosenstatter, der selbst einen Maturanten im Rahmen der Dualen Akademie ausbildet.

Für die Gruppe der AHS-Maturanten bietet die Wirtschaftskammer Salzburg seit Anfang des Jahres ein besonderes Beratungsangebot. Im „Karriere.Check“ - ein spezielles Angebot des erfolgreichen Talente-Checks Salzburg -  kann man sich als Maturantin oder Maturant auf seine Talente und Fähigkeiten hin testen lassen – und beraten, welcher Bildungsweg der Beste wäre.

Je stärker das Angebot, desto attraktiver die Alternative für Maturanten.
WKS-Präsident Manfred Rosenstatter

Interessierte Betriebe und Maturanten bzw. Studenten können sich auf dem Portal www.dualeakademie.at oder im Büro der Dualen Akademie (E-Mail: dualeakademie@wks.at, Tel. 0662/8888-277, Sandra Posch) für die Ausbildung anmelden. Dort erhalten Sie alle Infos zu den Ausbildungsbetrieben und den Bewerbungsmöglichkeiten.


Das könnte Sie auch interessieren

dds

Neue Prämie für Ausbildungsbetriebe

Die Regierung verspricht Betrieben, die neue Lehrlinge zur Ausbildung aufnehmen, eine Zahlung von insgesamt 2.000 €. mehr

Junger Mann an Notebook

Nach der Matura direkt ins Berufsleben!

Auch wenn es derzeit beim Blick in die Zukunft viele offene Fragen gibt, eines ist sicher: Jene Salzburger Unternehmen, die seit 2019 im Rahmen der Dualen Akademie Maturanten ausbilden, halten daran weiterhin fest. Die AHS-Absolventen können aus sieben Berufen und über 60 Ausbildungsbetrieben auswählen! mehr