th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Mitarbeiter

Redaktion und Marketing

Redaktion

Kurt Oberholzer
© WKS/Hechenberger

Kurt Oberholzer


Robert Etter
© WKS/Hechenberger

Robert Etter

Koloman Költringer
© WKS/Hechenberger

Koloman Költringer

Claudia Köck
© WKS/Hechenberger

Claudia Köck


Helmut Millinger
© WKS/Hechenberger

Helmut Millinger


Irmgard Schwarz
© WKS/Hechenberger

Irmgard Schwarz


Alexandra Rettensteiner
© WKS/Hechenberger

Alexandra Rettensteiner

Theresa Amberger
© WKS/Hechenberger

Theresa Amberger

Anzeigenverkauf

Ingrid Laireiter
© WKS/Hechenberger

Ingrid Laireiter



Marketing

Klaus Höftberger
© WKS/Hechenberger

Klaus Höftberger

Katharina Krabath
© WKS/Hechenberger

Katharina Krabath

Franziska Niederreiter
© WKS/Hechenberger

Franziska Niederreiter

Sabrina Scheipl
© WKS/Bryan Reinhart

Sabrina Scheipl

(derzeit in Karenz)

Das könnte Sie auch interessieren

WKS-Präsident Buchmüller fordert eine neue Dynamik am Arbeitsmarkt.

Für Beschäftigung sorgen, nicht für Arbeitszeitumverteilung

„Jetzt geht es darum, aktiv Chancen für unseren gesamten Standort, für unsere Betriebe, für alle Menschen im Land zu schaffen. Wir müssen mit neuen Ansätzen aus der Krise, nicht mit alten Versatzstücken“, betont WKS-Präsident Peter Buchmüller im Hinblick auf den kommenden 1. Mai. mehr

Symbolbild

Unternehmen verlassen den Krisenmodus

Salzburgs Wirtschaft ist dabei, den Krisenschock von 2020 mit wachsendem Optimismus zu überwinden. Geschäftslage, Auftragseingänge und Auslastung drehen wieder ins Positive. Stark gestiegen ist aber auch die Erwartung höherer Kosten bei Vormaterialien und Wareneinsatz. mehr