th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Dem Zucker den Riegel vorschieben

Die Schokoriegel der Ketofabrik lassen sich ohne Reue genießen. Kein Wunder, enthalten sie ja nur ein Gramm Zucker und sind bestens für ketogene Ernährung geeignet. Nach dem Abschluss der jüngsten Startup Salzburg Factory will das Gründertrio nun richtig durchstarten.

Dušan Milekic, Mitgründer der Ketofabrik.
© WKS/Hechenberger Dušan Milekic, Mitgründer der Ketofabrik, konnte sich kürzlich über den millionsten verkauften Riegel freuen.
Durch ihren Auftritt bei der Puls 4 Start-up-Show „2 Minuten 2 Millionen“ im Oktober 2019 und das folgende Investment von Martin Rohla haben die 
„Ketos“ rasch Fahrt aufgenommen. In Windeseile haben die drei Gründer, die vom FHStartup Center betreut wurden, die Produkte sowie das Design für die Verpackungen fertiggestellt und die Listung bei Billa, Billa plus und Bipa unter Dach und Fach gebracht. „Bei uns ist gleich zu Beginn alles so schnell gegangen, dass wir einfach keine Zeit hatten, uns in Struktur und Organisation ordentlich aufzustellen. Da waren die Factory und auch unsere Mentorin Ingrid Will sehr hilfreich. Mit ihr konnten wir alles umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten“, erzählt Dušan Milekic, Mitgründer der Ketofabrik. Zu diesen Zielen zählten etwa, ein neues Warenwirtschaftssystem sowie eine maßgeschneiderte Liquiditätsplanung einzurichten. 

Nach diesem wichtigen Entwicklungsschritt will man nun mit Vollgas in die Zukunft starten. „Wir wollen unser Produktportfolio auf zehn Produkte erweitern. Ende Mai ist bereits der Keto-Snicker in der Geschmacksrichtung Erdnuss-Karamell auf den Markt gekommen. In Planung sind die Keto Bites, das sind Schokokügelchen mit dunkler Schokolade und die Keto-Eiscreme am Steckerl“, sagt Milekic.

Eine Million Riegel verkauft

Eine Schallmauer hat man kürzlich ebenfalls durchbrochen, nämlich mit dem millionsten verkauften Schokoriegel. Ein Erfolg, der dazu geführt hat, dass Rewe nun auch einen Multipack mit drei Riegeln in das Sortiment aufgenommen hat.
Corona hat das Trio zwar auch getroffen, doch da man kurz vor der Krise gegründet hat, hat man keine Vergleichswerte zur Vorkrisenzeit. In dieser Zeit hat man den Covid-Startup-Hilfsfonds vom Austria Wirtschaftsservice in Anspruch genommen. „Unsere Partner im Handel haben uns gesagt, dass, obwohl der Lebensmittelhandel immer geöffnet war, speziell im Kassabereich, wo wir positioniert sind, die Absätze stark gesunken sind. Derzeit liegen wir bei einem Minus von 20%. Da ist also doch noch viel Luft nach oben und einiges Potenzial vorhanden“, ist Milekic zuversichtlich. 

Das könnte Sie auch interessieren

Melanie Nitzlnader, Hotelchefin des Hotel melanie in Wals bei Salzburg

Zusammen schafft man alles

Für Melanie Nitzlnader begann das Unternehmertum mit dem Bau des 25-Zimmer-Hotels am Stadtrand von Salzburg. Noch während die Bauarbeiten in vollem Gange waren, wurde die angehende Unternehmerin zum ersten Mal schwanger.  mehr

Marlies Muhr verkauft nicht nur Immobilien, sondern auch Grundkonzepte an Lebensqualität.

Vom Kleinbüro zur Marke

Seit über drei Jahrzehnten ist die Marlies Muhr GmbH an den Standorten Salzburg, Wien und Kitzbühel erfolgreich in der Immobilienbranche tätig. Im SW-Interview erzählt Geschäftsführerin Marlies Muhr, was es braucht, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und als Immobilienmarke international erfolgreich zu sein. mehr

Haben sich mit ihrer Agentur auf die digitale Markenkommunikation spezialisiert: die Bluforce-Gründer Axel Clodi (links) und Bernd Löschenbrand.

Bluforce nimmt den deutschen Markt ins Visier

Die erfolgreiche Salzburger Agentur Bluforce will ab dem kommenden Jahr mit einem eigenen Büro in München vermehrt Kunden aus Deutschland gewinnen. mehr