th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Biosphere Lab Lungau: Zweites Creators Camp for Global Ideas

Der Start im Frühjahr war ein großer Erfolg: Am 22. und 23. November gibt es in der Großsporthalle Tamsweg das zweite Creators Camp for Global Ideas.

Intakte Natur im Biosphärenpark Lungau - eine gute Grundlage für nachhaltige und innovative Business-Ideen.
© KWER Intakte Natur im Biosphärenpark Lungau - eine gute Grundlage für nachhaltige und innovative Business-Ideen.

Der Wirtschafts- und Lebensraumes Lungau will sich vor dem Hintergrund, dass der Lungau seit 2012 das Prädikat „UNESCO Biosphärenpark“ führen darf, zur zukunftsfähigen und nachhaltigen Vorbildregion entwickeln. Dazu wurde das „Biosphere Lab Lungau“ geschaffen - eine regionale Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das wirtschaftliche Potenzial der Region zu entfalten. Im Biosphere Lab Lungau sollen werthaltige Technologien entwickelt werden, die einen Mehrwert für die Region erzeugen. Daraus sollen auch global erfolgreiche Startups und Unternehmen entstehen, die mit Qualitätsarbeitsplätzen die Lebensgrundlage für den Lungau sichern. Initiiert wurde das Biosphere Lab Lungau vom Regionalverbandes Lungau in Partnerschaft mit der Wirtschaftskammer Lungau, der Raiffeisenbank Lungau und Silicon Castles, dem in Salzburg ansässigen und global agierenden Strategic Business Accelerator.

Startschuss dieser Initiative war das erste Creators Camp for Global Ideas, das im Frühjahr 2019 in Tamsweg stattfand. Mehr als 100 Teilnehmer stellten dabei ihren außerordentlichen Innovationsgeist unter Beweis. „Das Konzept ist voll aufgegangen“, freut sich der Obmann der Wirtschaftskammer Lungau, LAbg. Wolfgang Pfeifenberger: „Wir haben viele frische Ideen für unseren Bezirk geschaffen und einige tragfähige Konzepte für die Zukunft des Lungaus gewonnen!“. Mit „Viabirds“ wurde beim ersten Creators Camp ein zukunftsfähiges Unternehmensprojekt zum Sieger gekürt – dieses wurde in das Global Acceleration Programm von Silicon Castles aufgenommen und wird in diesem Rahmen weiterentwickelt. In den Design-Thinking-Workshops sind insgesamt 18 spannende Projektideen entstanden, die vom nachhaltigen Wirtschaften, Mobilität, Entschleunigung, sanfter Tourismus, bis zu Holzwirtschaft, Handwerk, Landwirtschaft, Lebens- und Freizeitgestaltung sowie Bildung und Lernen reichen.

Andreas Spechtler: "Wir lassen globale Ideen wachsen!"

Am 22. und 23. November findet nun in der Großsporthalle Tamsweg das zweite Creators Camp for Global Ideas statt. Dabei wird es wiederum ein erklärtes Ziel geben: Die eigenen Ideen wachsen lassen, um die Region Lungau in ihrer Weiterentwicklung zu einem zukunftsfähigen Wirtschafts- und Lebensraum zu begleiten. Diesmal sprechen die Organisatoren insbesondere auch Unternehmer an, die ihre Kreativität einbringen sollen.

Silicon-Castles-Geschäftsführer Andreas Spechtler: „Wir denken mutig und groß. Unsere Leitlinie heißt daher ‚Wir lassen globale Ideen wachsen!“ Alle sind willkommen, die Kreativität, Freude, Tatendrang und Mut mitbringen, um konkrete wirtschaftliche Ideen für den Lungau zu entwickeln.

Nähere Informationen und Anmeldung zu Newsletter und Creators Camp for Global Ideas auf www.biospherelab.net

Kontakt: Eva-Maria Schitter, Silicon Castles,

Das könnte Sie auch interessieren

Berater Andreas Radauer von umwelt service salzburg hat nachhaltige Alternativen und Tipps zur Energieeffizienz täglich parat.

Passgenaue Energieberatung

Andreas Radauer ist selbstständiger Berater im Pool von umwelt service salzburg. Energie, Rohstoff- und Treibstoffkosten eines Unternehmens betragen durchschnittlich 60% der Betriebskosten. Durch richtige Beratung kann rasch eine messbare Ersparnis erzielt werden. mehr

Karim-Patrick Bannour

Nähe zum Kunden in Zeiten der Pandemie

Der Social-Media-Experte Karim-Patrick Bannour demonstrierte ­vergangene Woche in einem WKS-Webinar welche Möglichkeiten Facebook und Co. zur Bewältigung der Krise bieten. mehr