th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bestes Zeugnis für Talente-Check

Zum Schulschluss hat sich auch der Talente-Check Salzburg prüfen lassen und vom Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung ein tolles Zeugnis erhalten.

Talente-Check
© WKS/wildbild Sehr gute Noten hat der Talente-Check Salzburg nach einer Evaluierung durch das Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung (öibf) erhalten.

Seit 2016 wird der Talente-Check Salzburg als Instrument zur Berufs- und Ausbildungsinformation in enger Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftskammer, Land Salzburg und der Bildungsdirektion für Salzburg umgesetzt. Ziel ist es, alle Schüler der siebten und achten Schulstufe im Klassenverbund kostenlos zu testen, um ihre Interessen, Potenziale und Neigungen festzustellen und ihnen dadurch die Entscheidungsfindung für die Berufs- und Bildungswahl zu erleichtern. Da das Land dieses Angebot finanziell unterstützt, wurde vor der Verlängerung der Kooperation ab 2021 eine Evaluierung des Talente-Checks Salzburg beim Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung (öibf) in Auftrag gegeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

„Es freut mich außerordentlich, dass sich der Talente-Check zu einem echten Vorzeigeprojekt entwickelt und sich in beeindruckender Weise etabliert hat. Der Talente-Check ist mittlerweile ein Fixpunkt auf dem Weg zur Ausbildungs- bzw. Berufsauswahl geworden und gibt wertvolle Hilfestellung und Orientierung, indem vor allem vorhandene Stärken zum Ausdruck gebracht werden“
Landeshauptmann Wilfried Haslauer

Hohe Akzeptanz

WKS-Präsident KommR Peter Buchmüller
© WKS/Neumayr WKS-Präsident KommR Peter Buchmüller

„Der Talente-Check Salzburg genießt eine große Akzeptanz bei Jugendlichen, Eltern, Lehrern und Schulleitungen“, freut sich WKS-Präsident Peter Buchmüller. Das belegen auch die hohen Teilnahmedaten: Mehr als 88% aller Jugendlichen der jeweiligen Jahrgänge haben 2019 am Talente-Check Salzburg teilgenommen, im Bereich der neuen Mittelschule waren es sogar knapp 95%. Im AHS-Bereich ist die Beteiligung noch unter dem Gesamtdurchschnitt, hat sich in den vergangenen Jahren aber deutlich erhöht. 


Das Konzept der Testungen ist wissenschaftlich gut abgesichert und deckt eine breite Vielfalt an Kompetenzen, Potenzialen, Eignungen und Neigungen ab. Getestet werden kognitives Leistungsvermögen, Interessen, schulische Basiskompetenzen (Deutsch, Mathematik, Englisch), berufsrelevante Kompetenzen (Organisationstalent, technisches Grundverständnis, Konzentration und Beobachtung) motorische Fähigkeiten und Persönlichkeitsfaktoren. Die gesamte Testung dauert viereinhalb Stunden und wird von geschulten Mitarbeitern betreut. Den Abschluss des Talente-Checks bildet ein ausführliches Beratungsgespräch mit den Schülern im Beisein von Eltern bzw. Vertrauenspersonen. Für Schulen aus der Stadt Salzburg bzw. den Umlandgemeinden finden die Gespräche in den Räumen des Talente-Checks statt, Schüler aus den Bezirken werden von den Psychologen vor Ort an der jeweiligen Schule beraten. 

Die beteiligten Schulen und Lehrer werden im Vorlauf über den Inhalt der Testverfahren, den Ablauf im Testzentrum und die Beratungsgespräche informiert. Das kostenlose Angebot und die problemlose Abwicklung sind mitentscheidend für die hohe Inanspruchnahme des Talente-Checks. Das Land Salzburg stellt für die Durchführung des Talente-Check Salzburg für Pflichtschüler jährlich ein Budget von 500.000 € zur Verfügung.

Fixe Instanz bei der Berufswahl

Fest steht, dass der Talente-Check zusätzliches Bewusstsein für die Bedeutung der Bildungs- und Berufsentscheidungen geschaffen hat. Eltern und Lehrer bestätigen, dass der Talente-Check ein fixer Bestandteil in der Berufs- und Bildungsorientierung geworden ist. Das Beratungsgespräch wird von allen Beteiligten als wesentliches Element des Talente-Checks wahrgenommen. In der überwiegenden Zahl der Rückmeldungen wird die neutrale, wertschätzende und individuelle Beratung durch die Psychologen lobend hervorgehoben. 

Auch die Kooperation mit den Schulen, der Bildungsdirektion, der Pädagogische Hochschule, dem Jugendcoaching und der Arbeiterkammer funktioniert sehr gut. Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen soll künftig noch weiter intensiviert werden. Auf bestimmte Zielgruppen (Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf und schlechten Deutschkenntnissen) sollte noch verstärkt Augenmerk gelegt werden.

„Wir freuen uns über die guten Evaluierungsergebnisse und wollen den erfolgreichen Weg auch in Zukunft fortsetzen. Denn der Talente-Check bietet eine Hilfestellung zu einem Zeitpunkt, an dem es für Jugendliche schwer ist, eine Entscheidung zu treffen. Hier haben wir mit dem Talente-Check eine wichtige Orientierungshilfe etabliert“
Gabi Tischler, Leiterin der WKS-Stabstelle Bildung.

Das könnte Sie auch interessieren

ddr

Lehrlingszahlen trotz Corona-Krise leicht im Steigen

Erfreuliche Nachrichten gibt es vom Salzburger Lehrstellenmarkt: Trotz der aktuell schwierigen Lage gab es im Monat August 2020 in allen Bereichen – von der Gesamtlehrlingszahl bis zu den offenen Lehrstellen - Steigerungen. mehr

3-D-Druck

Neuheiten im 3-D-Druck im WIFI

Das WIFI ist in der Ausbildung im Bereich der additiven Fertigung vorne mit dabei. Im Oktober startet eine neue Ausbildung zum 3-D-Druck, bei dem ein Überblick über die Technologien und ihre Einsatzmöglichkeiten gegeben wird.  mehr