th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIKARUS: Jetzt einreichen, es lohnt sich!

Die Einreichphase für den Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS biegt in die Zielgerade. Unternehmen haben noch bis 25. Mai die Gelegenheit, in den Kategorien „Unternehmensgründung“, „Innovation“ und „Unternehmen des Jahres“ einzureichen.

Thomas Klaushofer (links) und Pere Albert Martin Peiro sind mit ihrem  Start-up Sport Performance Systems bereits in das Rennen um den  WIKARUS eingestiegen. Sie verbessern das Sporttraining mit Sensoren  und Apps auf einer digitalen Plattform.
© WKS/Probst Thomas Klaushofer (links) und Pere Albert Martin Peiro sind mit ihrem Start-up Sport Performance Systems bereits in das Rennen um den WIKARUS eingestiegen. Sie verbessern das Sporttraining mit Sensoren und Apps auf einer digitalen Plattform.

Beim Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS einzureichen, zahlt sich für jedes Unternehmen aus, unabhängig von der Betriebsgröße. Viele Unternehmen, die in den vergangenen Jahren nominiert waren oder es sogar auf das Stockerl geschafft haben, schilderten, dass ihnen die Teilnahme beim WIKARUS und die damit verbundene mediale Aufmerksamkeit vor allem bei der Positionierung am Arbeitsmarkt geholfen hat. 

„Ich glaube, dass Preise wie der WIKARUS zum einen wichtig sind in der Kundenakquise, aber auch neue Chancen in der Rekrutierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringen“, ist etwa Thomas Nemetz von der Ocean Maps GmbH überzeugt. Das Unternehmen schaffte 2018 eine Nominierung und im Vorjahr den Sieg in der Kategorie „Unternehmensgründung“.

Starke Medienpräsenz in SN, ORF und ­„Salzburger Wirtschaft“

Die fünf nominierten Unternehmen pro Kategorie werden bei der Preisverleihung am 27. September im WIFI Salzburg mit einem kurzen Imagevideo vorgestellt. Am Tag nach der Preisverleihung erhält jeder Betrieb Fotos von der Gala, das Präsentationsvideo und -foto sowie Grafiksujets für eigene PR-Maßnahmen. Aus dem Videomaterial für die Preisverleihung wird das ORF-Landesstudio kurze Spots über die Gewinner produzieren, die vor der Bundeslandsendung „Salzburg heute“ zu sehen sein werden.

Die nominierten Betriebe werden für die Berichterstattung in den Printmedien von Profifotograf Andreas Hauch entsprechend in Szene gesetzt. Die „Salzburger Nachrichten“ werden eine Sonderbeilage über die Preisverleihung zum WIKARUS 2022 drucken, und auch in der „Salzburger Wirtschaft“ wird ausführlich berichtet. Auch auf sämtlichen WKS-Kanälen wird über die Auszeichnung berichtet.

Einreichen noch einfacher

In Zusammenarbeit mit der Salzburger Sparkasse und der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wurden die Kennzahlen für die Einreichung vereinfacht. „Zudem kann man direkt aus dem Einreichtool einen Link an den eigenen Bilanzbuchhalter oder Steuerberater schicken, der dann die entsprechenden Kennzahlen des Unternehmens eintragen kann. Das erleichtert die Einreichung für viele Betriebe erheblich“, sagt WIKARUS-Projektleiter Robert Etter.  

Kategorien Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS:

  • Unternehmensgründung
  • Innovation
  • Unternehmen des Jahres

Einreichungen sind bis 25. Mai 2022 unter ­www.­wikarus.at ­möglich.
Die Preisverleihung findet am 27. September im WIFI ­Salzburg statt.

Weitere Informationen beim WIKARUS-Team:
­Alexandra Rettensteiner, Katharina ­Krabath und Mag. Robert Etter
Tel. 0662/8888, Dw. 384, E-Mail: office@wikarus.at

Das könnte Sie auch interessieren

Begegnung zwischen der neuen Festspielpräsidentin Dr. Kristina Hammer und WKS-Führungsspitze.

Festspiele und Wirtschaft bilden eine starke Partnerschaft

Die Salzburger Festspiele üben für den Wirtschaftsstandort Salzburg eine unverzichtbare Rolle aus. „Wirtschaft und Festspiele sind über hundert Jahre lang eine Symbiose eingegangen, zum Nutzen der Kunst und der Wirtschaft“, sagte WKS-Präsident Peter Buchmüller kürzlich bei einem Treffen mit der neuen Festspielpräsidenten Dr. Kristina Hammer. mehr

Bei der Auftaktveranstaltung der „Salzburger Erfolgsgeschichten“ im WIFI Salzburg: WKS Präsident KommR Peter Buchmüller, Michaela Hilber, Hilber-Beschläge, Siegfried Fink, Sonnenmoor und Martin Kaswurm, Bezirksstellenobmann

Premiere für die Veranstaltungsserie "Salzburger Erfolgsgeschichten"

Unter dem Motto „Unternehmen vor den Vorhang“ lud die WKS am 06. April zur Premiere ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Salzburger Erfolgsgeschichten“. Diese wird künftig Unternehmen mit einem runden Jubiläum vor den Vorhang holen und im Rahmen einer attraktiven Veranstaltung ehren. Am Mittwoch standen die Erfolgsbetriebe aus dem Flachgau im Mittelpunkt. mehr

Fotos vom 6. April 2022

Event Flachgau | WIFI Salzburg mehr