th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erfolgreiches WIFI-Kursjahr – trotz Pandemie

Vergangene Woche ist das WIFI-Kursjahr 2020/2021 zu Ende gegangen. Durch Corona waren sowohl das WIFI-Team, die Trainer als auch die Kursteilnehmer gefordert. Die Herausforderungen wurden jedoch erfolgreich gemeistert, wie die Kursauswertungen jetzt zeigen. 

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch Corona wurde das vergangene WIFI-Kursjahr erfolgreich gemeistert.
© WIFI/Hechenberger Trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch Corona wurde das vergangene WIFI-Kursjahr erfolgreich gemeistert.

Bei den insgesamt 29.603 Teilnehmern konnte trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch die Pandemie ein Plus von 3,6% im Vergleich zum Kursjahr 2019/20 verzeichnet werden. 2.840 durchgeführte Veranstaltungen/Kurse entsprechen einem Zuwachs von 17,5% im Vergleich zum Kursvorjahr, weil in diesem Jahr besonders viele individuelle E-Learning-Einheiten (auch für Einzelpersonen) nachgefragt waren. Besonders stark gebucht waren Online-Lehrgänge im Bereich Marketing (Online-Marketing und Social-Media-Marketing) und Einzelcoachings sowie Online-Trainings für Sprachen (vor allem Englisch und Deutsch als Fremdsprache, aber auch Italienisch und Spanisch).

Online-Kurse nicht mehr wegzudenken

Über 22% der Kurse wurden unter Einbeziehung digitaler Hilfsmittel durchgeführt (632 Kurse von insgesamt 2.840 Kursen). Das umfasst Kurse mit einem E-Learning-Konzept, begleitete Online-Kurse mit Trainer-Begleitung, Blended-Learning-Kurse (Mischung aus Präsenzunterricht und digitalem Lernen) oder Hybridkurse (ein Teil der Teilnehmer nimmt online am Kurs teil, ein Teil ist präsent). An diesen Kursen mit digitalen Hilfsmitteln haben fast 3.000 Teilnehmer teilgenommen, das sind 9,8% von insgesamt 29.603 Teilnehmern. „Diese Zahlen zeigen deutlich, dass eine digitale Kursgestaltung nicht mehr aus dem Kursalltag wegzudenken ist und auch künftig ein fixer Bestandteil einer neuen Lehr- und Lernkultur sein wird“, betont WIFI-Institutsleiterin Dr. Renate Woerle-Vélez Pardo.

Mit 2.500 Chancen in den Herbst

Im WIFI Salzburg finden Bildungshungrige diesen Herbst mehr als 2.500 Kurse, Seminare, Lehrgänge und Masterprogramme, deren Inhalte praxisnah vermittelt werden. Die Aus- und Weiterbildungspalette ist umfangreich und reicht von Branchenkursen, Betriebswirtschaft, Management, Sprachen und Informationstechnologie über Technik, Design, Lehrlingskurse, Berufsreifeprüfung und Werkmeisterschulen bis hin zu Persönlichkeitsbildung sowie Gesundheit und Wellness. Infos unter www.wifisalzburg.at

Das könnte Sie auch interessieren

All Nations Evening am Institute of Tourism and Hotel Management (ITH) im Kavalierhaus Klessheim

Salzburger Tourismus Know-how – ein Exportschlager

Die Tourismusschulen sind als Sprungbrett für eine internationale Karriere bekannt. Darüber hinaus wird Know-how aus Salzburg in viele Länder exportiert. In einem eigenen Institut erhalten Tourismusexperten aus aller Welt ihre Ausbildung. mehr

Anna und Manuel Veith sind Absolventen der Skihotelfachschule Bad Hofgastein.

Das sagen die Schüler und Absolventen

Seit 75 Jahren gibt es die Tourismusschulen Salzburg. Die hohe Qualität der Ausbildung ist weltweit bekannt. Schülerinnen, Schüler, Absolventinnen und Absolventen berichten über ihre Erfahrungen.  mehr