th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auszeichnung für die besten Lehrbetriebe

Im Rahmen der Gala „Bist du g'scheit!“ standen am Dienstag auch die besten Lehrbetriebe Salzburgs im Scheinwerferlicht. Diese wurden für besondere Leistungen in der dualen Ausbildung ausgezeichnet.

Auszeichnung für die besten Lehrbetriebe des Landes.
© WKS/Neumayr/Leopold Auszeichnung für die besten Lehrbetriebe des Landes.

Gesucht wurden Firmen, die sich in der Lehrlingsausbildung besonders engagieren und mehr investieren, als ihnen der Ausbildungsplan vorschreibt. Die Preisträger sind in der Kategorie „Kleinbetrieb“ die Josef Flasch GmbH (Wagrain), in der Kategorie „Mittelbetrieb“ die Empl Baugesellschaft m.b.H. (Mittersill) und in der Kategorie „Großbetrieb“ die Lagermax Internationale Spedition GmbH (Stadt Salzburg). (Im Bild v. l.: Lehrling Joelina Mondrzik, Mag. Susanne Traunfellner und Prokurist Günter Friedrich von der Lagermax Internationale Spedition GmbH, Josef Flasch von der Josef Flasch GmbH, Lehrlingssiegerin Celina Schuster sowie Lehrlingsausbilder Helmut Kaltenhauser und Geschäftsführer DI Anton Manzl von der Empl Baugesellschaft m.b.H.)

Zum besten Lehrbetrieb in der Kategorie „Kleinbetrieb“ wurde die Josef Flasch GmbH in Wagrain gekürt. Das Familienunternehmen wurde 1927 gegründet. Bisher wurden 17 Lehrlinge ausgebildet und auf dem Weg zur kompetenten Fachkraft begleitet. Schulungen, Zusatzausbildungen und Prämien bei guter Leistung sind für den Lehrherren eine Selbstverständlichkeit. Gemeinsame Aktivitäten sichern ein familiäres Betriebsklima und sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre, was sich auch auf die Kunden positiv überträgt. Die Lehrlinge werden individuell gefördert und ermutigt, ihre Kreativität und ihren Ideenreichtum zu verwirklichen und somit Freude in ihrem Beruf zu erfahren. Nominiert waren auch die Wieber Schlosserei GmbH (Stadt Salzburg) und Elisabeth Bergmüller Hair and Beauty (Eben).

Die Josef Flasch GmbH in Wagrain ist der Sieger in der Kategorie „Kleinbetrieb“.
© WKS/Hauch Die Josef Flasch GmbH in Wagrain ist der Sieger in der Kategorie „Kleinbetrieb“.

Die Empl Baugesellschaft m.b.H. in Mittersill ist der beste Lehrbetrieb 2022 in der Kategorie „Mittelbetrieb“. Dem Unternehmen gelingt es, junge motivierte Lehrlinge zu gewinnen, um auch künftig auf bestens ausgebildetes Fachpersonal zurückgreifen zu können. Neben der hervorragenden Fachausbildung und einer eigenen Lehrlingsakademie erwarten die Lehrlinge Persönlichkeitsseminare, eigene Projekte und Prämien für gute Lehrabschlüsse. In diesem Unternehmen spürt man, dass Lehrlinge besondere Anerkennung genießen, denn sie sind es, die den Weg in die Zukunft weisen. Auf sie warten zahlreiche Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten, die von den Lehrlingen auch gerne in Anspruch genommen werden. Nominiert waren auch die Ing. Punzenberger Copa-Data GmbH (Stadt Salzburg) und die Progress Außenwerbung GmbH (Stadt Salzburg).

Die Empl Baugesellschaft m.b.H. in Mittersill ist der Gewinner in der Kategorie „Mittelbetrieb“
© defrancesco photography Die Empl Baugesellschaft m.b.H. in Mittersill ist der Gewinner in der Kategorie „Mittelbetrieb“.

Tief verankert in der Unternehmenskultur ist die Lehrlingsausbildung auch in der Lagermax Internationale Spedition GmbH in der Stadt Salzburg. Der Gewinner in der Kategorie „Großbetrieb“ hat in den vergangenen 60 Jahren bereits über 300 Lehrlinge ausgebildet. Zahlreiche Benefits schaffen für die jungen Mitarbeiter viele Anreize. Dazu zählen Praktika im Ausland, Fachexkursionen, ein attraktives Prämiensystem, Essensgutscheine, Teamevents und Lehrlingscamps. Aber auch Betriebsausflüge, kostenlose Theater- und Kinokarten und ein Jugendvertrauensrat gehören zum beeindruckenden Lehrlingsangebot. Nominiert waren auch die Gebrüder Woerle GmbH (Henndorf) und die Salzburger Sparkasse Bank AG (Stadt Salzburg). 

In der Kategorie „Großbetrieb“ siegte die Lagermax Internationale Spedition GmbH in der Stadt Salzburg.
© WKS/hauch In der Kategorie „Großbetrieb“ siegte die Lagermax Internationale Spedition GmbH in der Stadt Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Seilbahn- und Elektrotechnikerin Celina Schuster ist „Salzburgs Lehrling 2022“.

Celina Schuster ist „Lehrling des Jahres 2022“

„Bist du g'scheit!“ Die 20-jährige Saalfeldnerin Celina Schuster arbeitet als Seilbahn- und Elektrotechnikerin bei der Schmittenhöhebahn AG in Zell am See und erhielt nun den Titel „Lehrling des Jahres 2022“.  mehr

Bei der Vorausscheidung im Pongau qualifizierten sich Melda ­Karadeniz, Inela Aljic und Lisa Oppeneiger für das ­Landesfinale.

Die Finalisten stehen fest

Die besten Nachwuchsverkäufer Salzburgs kämpfen wieder um den Titel des "Junior Sales Champion“. Vor kurzem gingen die Vorausscheidungen in den Bezirken über die Bühne. mehr

Symbolbild Lehrling

Duale Ausbildung bleibt im Aufwind

„Die Lehrlingsausbildung lässt die Folgen der Pandemie klar hinter sich“, fasst Gabi Tischler, Bildungsverantwortliche der WKS, die jüngste Lehrlingsstatistik für den März zusammen. Bei den Lehranfängern wurde in Salzburg ein Plus von 8% gezählt. mehr