th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auslandserfahrung, die dem Standort Salzburg nützt

Die WKS vergab auch heuer Technik- und Leistungsstipendien für FH-Studierende. Damit wird auch ein Auslandsaufenthalt ermöglicht (wenn es die Corona-Situation zulässt), der zusätzlich internationale Erfahrung bringt. 

23 Leistungs- und 35 Technikstipendien wurden von der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) an FH-Studierende vergeben, die sich durch ihr besonderes Engagement und ihre Leistungen ausgezeichnet haben.
© Pexels 23 Leistungs- und 35 Technikstipendien wurden von der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) an FH-Studierende vergeben, die sich durch ihr besonderes Engagement und ihre Leistungen ausgezeichnet haben.

Von Südkorea bis Kanada, von Israel bis USA: Die Möglichkeiten, ein Semester während des Studiums oder ein Praktikum bei einem Unternehmen im Ausland zu absolvieren, sind vielfältig. Während Auslandsaufenthalte in Europa durch das Erasmus-Programm unterstützt werden, müssen außereuropäische Aufenthalte meist zur Gänze selbst finanziert werden. Hier hilft die Wirtschaftskammer Salzburg.

Ganz nach dem Motto „think global, act local“ eröffnet internationale Auslandserfahrung neue Perspektiven. Das erworbene Wissen kommt dann in weiterer Folge regional zum Einsatz. „Mit unseren Stipendien wollen wir die Studierendenmobilität erhöhen und Internationalisierung ermöglichen. Das kommt mittel- und langfristig sehr der heimischen Wirtschaft zugute“, sagt WKS-Präsident Peter Buchmüller.

WKS: Technischen Nachwuchs fördern

Neben den 23 Leistungsstipendien (heuer insgesamt 20.000 €) gab es 2020 erneut für 35 Studierende im Bereich Technik je 1.000 €. „Mit den Technik-Stipendien greifen wir dem technischen Nachwuchs unter die Arme. Und machen deutlich, dass die FH und die Technik-Ausbildung besonders wichtig für Salzburg sind. Wir wollen ein Zeichen setzen, wie wichtig die Ausbildung auf allen Ebenen ist", bekräftigt WKS-Direktor Manfred Pammer.

575.000 € an Förderungen seit 2009

In den insgesamt zwölf Jahren, seit die Wirtschaftskammer Salzburg die Leistungsstipendien vergibt, konnten über 320 Studierende bei ihrem Auslandaufenthalt unterstützt werden – ein wichtiger Impuls der heimischen Interessensvertretung, die auch 50% Gesellschafterin der FH Salzburg ist.

Doris Walter und Raimund Ribitsch, Geschäftsführer der FH Salzburg: „Wir freuen uns über Studierende, die ins Ausland gehen. Wir verstehen uns als Hochschule mit internationaler Orientierung, da ist es wichtig, dass es abseits von Erasmus+ weitere Finanzierungen für Auslandserfahrungen außerhalb Europas gibt. FH-Rektor Gerhard Blechinger: „Die WKS StipendiatInnen sind wichtige BotschafterInnen unserer Hochschule, gleichzeitig bringen sie wertvolle Impulse aus dem Ausland und spannende Lebenserfahrungen mit zurück in ihren Studiengang.“

Das könnte Sie auch interessieren

Team

Jugend zeigt Unternehmergeist

Die Junior-Company „amHAKen“ der HAK Neumarkt hat den Landeswettbewerb 2021 „Junior – Schüler gründen ein Unternehmen“ der WK Salzburg gewonnen.  mehr

KFZ-Technik

Jetzt an der Karriere schnuppern!

Schnuppertage in den Betrieben sind trotz Corona möglich. Darauf verweist nun die WKS und startet eine Aktion, um möglichst vielen Jugendlichen die Chance zu geben, Betriebe und Ausbildung kennen zu lernen. Viele Lehrbetriebe stehen dazu bereit. mehr