th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ausbildung genießt hohen Stellenwert

Ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung stand der erste „Tag der Fotografie“ der Landesinnung der Salzburger Berufsfotografen.

dd
© WKS/Neßmann Die Absolventen der elften Meisterklasse Fotografie mit Ehrengästen.

Unter dem Motto „10+1 Jahre Meisterklasse“ konnte man kürzlich mit coronabedingter Verspätung das Jubiläum dieses Erfolgsmodelles der Fotografenausbildung am WIFI Salzburg feiern. 2012 schlossen erstmals Fotografen in Salzburg die zweisemestrige Meisterklasse ab. Heuer bekamen sechs Fotografen des insgesamt elften Jahrganges ihre Diplome überreicht. In den Anfangsjahren schlossen die Teilnehmer mit der Meisterprüfung ab, nunmehr mit der fachlich gleichgestellten Prüfung zum „Qualified Austrian Photographer“ (QAP). Insgesamt absolvierten in den vergangenen elf Jahren 110 Teilnehmer diese Ausbildung.

Ebenfalls verliehen wurden im Rahmen des „Tages der Fotografie“ die Diplome für die Ausbildung zum WIFI-Kurs „Fotoassistent“, den seit der Einführung vor fünf Jahren mittlerweile ebenfalls mehr als 100 interessierte Fotografen besucht haben.

rr
© WKS/Neumayr Die Absolventen des WIFI Kurses „Diplomierter Fotoassistent“ mit Lehrgangsleiter Günther Haslinger.
Sowohl Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger als auch  Landesinnungsmeister Franz Neumayr sehen im großen Interesse an den Ausbildungsmöglichkeiten den hohen Stellenwert der Aus- und Weiterbildung in der Fotobranche bestätigt. „Hier nimmt Salzburg ganz klar eine Vorreiterrolle in Österreich ein“, so Bundesinnungsmeister Mitteregger. „Der Lehrplan für die beiden Kurse wird laufend aktualisiert. Somit ist garantiert, dass die Ausbildung stets auf dem neuesten Stand der Technik ist sowie auf die Trends in der Fotografie Rücksicht nimmt“, weiß Innungsmeister Neumayr, der zugleich Lehrgangsleiter der Meisterklasse ist und auf den Start der neuen Kurse im Herbst hinwies.

Neben den Verleihungen der Diplome wurden mit einem vielfältigen Vortragsprogramm Praxistipps für die Umsetzung im fotografischen Alltag gegeben. Zu den Vortragenden zählten die Anwältin des Rechtsschutzverbandes der Fotografen (RSV), Nina Steinmayr, die Servcie-Expertin Maria-Theresia Schinnerl sowie der Kriminalpsychologe Thomas Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

eee

334 Jungmeister erhalten Meisterbriefe

Am 15. Oktober findet im Rahmen der „Festspiele des Handwerks“ im Haus für Mozart wieder die feierliche Überreichung der Meisterbriefe an 334 Jungmeister:innen aus Gewerbe und Handwerk statt. Zudem werden die Sieger:innen des „Salzburger Handwerkspreises 2022“ ausgezeichnet. mehr

rrr

Rasche Entlastung bei Dieselpreis gefordert

Aufgrund der anhaltend hohen Treibstoffpreise fordert der Obmann der Salzburger Güterbeförderer, Johannes Haberl, eine sofortige Verschiebung der ab Oktober geplanten CO2-Steuer. mehr

Fachgruppengeschäftsführerin Mag. Cathérine Steinbacher, Fachgruppenobmann Clemens Jager und Social-Media-Expertin Lisa Sophie Thoma (v. l.).

Social-Media-Trends fürs neue Jahr

Social Media ist aus dem Agenturalltag nicht mehr wegzudenken. Facebook, TikTok und Co sind wichtige Tools für Werber:innen, um die Zielgruppen ihrer Kunden zu erreichen. Die W.In-Akademie informierte über die neuesten Trends. mehr