th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Am Puls der Zeit mit dem neuen WIFI-Kursangebot

Das neue WIFI-Kursangebot 2021/22 ist da: Über 2.500 Seminare und Lehrgänge bieten eine große Auswahl an Aus- und Weiterbildung. Coronabedingt gab es einen starken Ausbau von Remote-Learning.

Das neue WIFI-Kursbuch präsentiert über 2.500 Weiterbildungsmöglichkeiten.
© WIFI/Hechenberger Das neue WIFI-Kursbuch präsentiert über 2.500 Weiterbildungsmöglichkeiten.

Das neue WIFI-Kursprogramm ist da. Im WIFI finden Bildungshungrige mehr als 2.500 Kurse, Seminare, Lehrgänge und Masterprogramme, deren Inhalte praxisnah vermittelt werden. Laufend kommen neue Kursangebote hinzu und sind unter wifisalzburg.at online abrufbar. Aktuell sind 6% der Veranstaltungen komplett neu. Trotz oder gerade wegen Corona ist das Thema der Aus- und Weiterbildung bei den Salzburgern stark gefragt. „Besonders in Krisenzeiten sind viele gezwungen, ihren beruflichen Horizont zu erweitern und sich neue Kompetenzen anzueignen. Das WIFI Salzburg ist hier die erste Adresse, wenn es um berufliche Aus- und Weiterbildung geht“, betont WIFI-Leiterin Dr. Renate Woerle-Vélez Pardo bei der Präsentation des neuen Kursprogramms.

Corona – Herausforderung gut bewältigt

Wie man auf Veränderungen flexibel reagiert, hat das WIFI im vergangenen Jahr selbst bewiesen, indem es sich coronabedingt rasch auf neue Lehr- und Lernoptionen eingestellt hat. „Mit der Krisensituation waren das gesamte Team und die Trainer enorm gefordert. Sie haben viel Neues dazugelernt und ihre Digitalisierungskompetenzen maßgeblich erweitert. Online-Trainings wurden sehr gut angenommen und unsere E-Learning-Plattform und Web-Konferenz-Tools in den neuen Lernalltag integriert“, sagt Woerle. In Zukunft wird das WIFI zudem verstärkt auf „Blended Learning“ setzen, eine Lernform, bei der Präsenzveranstaltungen und E-Learning miteinander kombiniert werden.

Bild von einer Frau am Computer
© WKS/wildbild Online-Trainings wurden sehr gut angenommen und in den Lernalltag integriert.

Wachsendes Segment: Online-Kurse

Die Aus- und Weiterbildungspalette ist umfangreich und reicht von berufsspezifischen Branchenkursen, Betriebswirtschaft, Management, Sprachen und Informationstechnologie über Technik, Design, Lehrlingskurse, Berufsreifeprüfung und Werkmeisterschulen bis hin zu Persönlichkeit sowie Gesundheit und Wellness. Besonders beliebt sind aktuell Online-Kurse zu den Themen „Online-Marketing“, „Social-Media-Marketing“, „Content-Marketing“, „Office-Management“, „Sales-Management“ und Online-Sprachkurse. Ein Thema, das die Betriebe ebenfalls zunehmend beschäftigt, ist die Fachkräfte- bzw. Mitarbeitersuche. Daher wurde das Veranstaltungsangebot im Bereich Personalmanagement/-entwicklung ausgebaut. Dazu zählen die Personalberater-Ausbildung, Interkulturelles Onboarding, Online Recruiting, Employer Branding, Human Resource Management Expert sowie Lehrlingsrecruiting für Ausbilder.

Große Nachfrage nach Aus- und Weiterbildung im Tourismus

Während der Coronazeit wurde insbesondere das WIFI-Kursangebot im Tourismus hervorragend angenommen und weiter ausgebaut. Viele aus der Tourismusbranche haben etwa die Kurzarbeit genutzt, um sich im WIFI fachspezifisch weiterzubilden. Zahlreich besucht wurden Sommelier- und Patisseriekurse sowie Ausbildungen im Food & Beverage Management. Besonders begehrt ist aktuell der Diplom-Küchenmeister, der auf Niveau 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens eingestuft wurde. Im Kursprogramm neu ist heuer z. B. das Thema „Schnelle Küche – 30-Minuten-Gerichte – gesund und einfach“ oder auch „Soul food – Burger mal anders“.

Im Juli startet erstmals die Ausbildung zum „Elektropraktiker“. Der Fachkurs richtet sich insbesondere an Elektrotechnik-Hilfskräfte, die sich in den Bereichen Photovoltaik und E-Mobilität weiterbilden möchten. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildungsreihe und einem absolvierten Praktikum von mindestens 21 Monaten besteht die Möglichkeit, die Lehrabschlussprüfung als Elektrotechniker im zweiten Bildungsweg zu machen. Bis hin zur Meisterprüfung stehen den Teilnehmern mit dieser Ausbildung alle Karrierewege offen.

Entspannung und Wildkräuterkunde

„In schwierigen Zeiten zeigt sich auch, dass wir jede Art von Entspannung und Kräftigung brauchen können. So ist die Nachfrage bei Kursen aus dem Bereich ‚Gesundheit und Wellness‘ groß“, erzählt Woerle. Neu im Kursangebot sind die „Entspannungstrainer-Ausbildung“, das „Resilienztraining: Cool bleiben, wenn es stressig wird“ sowie das „Schreibtisch-Feng-Shui“. Hier lernt man nach der Harmonielehre, wie das Büro optimal eingerichtet werden kann. Aber auch ein Humanenergetik-Diplomlehrgang und angewandte Wildpflanzenkunde sind neu im Kursprogramm.

Bild von einer Frau mit VR-Brille
© tierney - stock.adobe.com Mit dem WIFI fit für „Future Jobs“.

Future Jobs – Arbeit in 30 Jahren?

Wie die Arbeitswelt in 30 Jahren aussehen wird, wissen wir nicht. Es ist allerdings anzunehmen, dass kommende Generationen mit Augmented Reality, Datenanalyse und Künstlicher Intelligenz konfrontiert sein werden. Passend dazu finden sich im neuen WIFI-Kursbuch auch unterhaltsame und informative Artikel zu möglichen „Future Jobs“ wie der „Artificial Intelligence Business Development Manager“, der „Augmented Reality Journey Builder“ oder der „Daten-Detektiv“. „Knapp jeder Dritte will heuer einen neuen Job finden, jeder Vierte beabsichtigt, sich beruflich neu zu orientieren. Lernen hilft auf jeden Fall, Veränderungen zu meistern. Hier ist das WIFI der perfekte Partner“, betont Woerle. 

Jetzt Kursbuch anfordern unter Tel. 0662/8888, Dw. 411, oder Kurse online buchen unter wifisalzburg.at 

Das könnte Sie auch interessieren

Verleihung

400. Ingenieur-Urkunde verliehen

Mit 1. Mai 2017 hat an der WKS die Zertifizierungsstelle für die neue Ingenieurzertifizierung ihre Arbeit aufgenommen. Vier Jahre danach konnte kürzlich dem 400. Kandidaten seine „Ingenieur-Urkunde“ überreicht werden. mehr

Hackathon

Lehrlingshackathon: Anmeldefrist verlängert

Am 7. Oktober findet der erste Salzburger Lehrlingshackathon statt. Die Anmeldefrist für Lehrbetriebe bzw. Lehrlingsteams wurde nun bis 16. Juli verlängert. mehr