th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

26 Berufe an zwei Tagen erleben

Bei der 8. Berufserlebniswelt der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WK Salzburg können Jugendliche an zwei Tagen (24. und 25. Juni) 26 Berufe hautnah erleben.

dsd
© WKS/Neumayr Bei der Berufserlebniswelt können Jugendliche ihr Talent und Können testen.

„Das große Interesse in den vergangenen Jahren bestätigt, dass wir mit dieser Veranstaltung richtigliegen. Die Berufserlebniswelt ist eine wichtige Orientierungshilfe für Jugendliche und weckt ihr Interesse für Handwerksberufe“, betont Spartenobmann KommR Josef Mikl. Die Berufserlebniswelt findet am 24. Juni (8.30 bis 11. 30 Uhr und 12.30 bis 15.30 Uhr) sowie am 25. Juni (8.30 bis 11.30 Uhr) im WIFI Salzburg, in der BAUAkademie Salzburg und im Technischen Ausbildungszentrum TAZ Mitterberghütten statt.

Sinn und Zweck ist es, Schüler nicht nur theoretisch über Lehrberufe zu informieren. Sie sollen unterschiedliche Lehrberufe im Gewerbe und Handwerk hautnah kennenlernen. Zwölf- bis 14-jährige Schüler aus Salzburger Pflichtschulen und weiterführenden Schulen können zahlreiche Berufe – vom Floristen über die Kosmetikerin und den Maurer bis hin zum Metall- oder Seilbahntechniker – intensiv erleben und auch selbst Hand anlegen. „Guides“ führten die jungen Besucher durch die verschiedensten Erlebniswelten im Handwerk und Gewerbe.

Karriereberater im Einsatz

Außerdem stehen bei der Berufserlebniswelt die Experten des Talente Check Salzburg für Fragen zur Verfügung. Jugendliche können ein persönliches Interessenprofil erstellen und sich über Berufsbilder informieren. Zudem ist auch das Beraterteam der akzente Jugendinfo vertreten. Für die Betreuung der Jugendlichen in den Werkstätten sind sowohl Lehrlinge als auch Unternehmer bzw. Funktionäre der WKS eingeteilt. „Die Berufserlebniswelt leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass die Jugendlichen später eine fundierte Entscheidung treffen können – egal ob Beruf oder Schule“, resümiert Mikl.

Derzeit bilden Salzburgs Handwerks- und Gewerbebetriebe mit rund 4.000 Lehrlingen die Hälfte aller Lehrlinge in Salzburg aus.

Nähere Info: Tel. 0662/8888, Dw. 275, E-Mail: berufserlebniswelt@wks.at

Das könnte Sie auch interessieren

sss

Initiative für mehr Qualität im Tagestourismus

Die Salzburger Fremdenführer führen gemeinsam mit Polizei und Gewerbeamt Kontrollen ausländischer Reisegruppen in der Mozartstadt durch. mehr

Die meisten Weihnachtsgeschenke besorgen die Salzburger in den kommenden Wochen.

Weihnachtsgeschäft ist gut angelaufen

Die Salzburger Händler sind mit dem ersten Einkaufssamstag im Advent zufrieden. Die hohen Umsätze des Weihnachtsgeschäfts 2018 sind in Reichweite. mehr