th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„BIM“ findet nun online statt

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sehen sich die Organisatoren der BerufsInfo-Messe „BIM“ 2021 gezwungen, auch den Ersatztermin (20. bis 23. Jänner) abzusagen. Die Messe findet nun online statt.

BIM
© WKS/wildbild Die „Online-BIM“ bietet Jugendlichen und allen an Aus- und Weiterbildung Interessierten einen sehr realitätsnahen Ersatz für die Live-Messe.

„Natürlich hätten wir die ‚BIM‘ nach der coronabedingten Verschiebung im November 2021 zu Jahresbeginn gerne als Publikumsmesse im Messezentrum Salzburg abgehalten. Die aktuelle Pandemielage macht das aber leider unmöglich“, sagt Mag. Gabriele Tischler von der Stabstelle Bildung in der WK Salzburg. Damit man der Zielgruppe trotzdem ein hochwertiges Informationsangebot bietet, wurde im Hintergrund intensiv an einem Online-Konzept gearbeitet, das Interessierten ähnlich qualitätsvolle Kontakte wie bei einer Live-Messe ermöglicht.

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, haben Salzburgs Schüler die Möglichkeit, sich im Rahmen des Unterrichts auf die beiden Online-Messetage vorzubereiten. „Wir stehen dazu im engen Austausch mit der Salzburger Bildungsdirektion sowie mit den Salzburger Schulen und bieten im Vorfeld auch die Möglichkeit, das Online-Tool auszuprobieren und die Features kennenzulernen“, erläutert Lukas Mang MA, Cheforganisator der „BIM“. An den Veranstaltungstagen selbst (20. und 21. Jänner, jeweils von 9 bis 18 Uhr) können sich die Jugendlichen dann sowohl in der Schule als auch zuhause mit den Eltern auf Informationssuche begeben.

Direkter Kontakt zu Bildungsanbietern

Konkret haben die Besucher der „Online-BIM“ die Möglichkeit, in mehreren virtuellen Räumen mit Anbietern von Ausbildungsplätzen oder Weiterbildungsmöglichkeiten direkt in Kontakt zu treten und eine Online-Unterhaltung zu führen. Der Einstieg in die virtuelle Messe erfolgt über das bereits etablierte „BIM“-Informationstool „BerufsInfo-World“ (www.berufsinfo-world.at), das auch zahlreiche weiterführende Informationen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung bereithält.

BIM 2
© WKS/wildbild Der Besuch der „Online-BIM“ wird auch über das Handy möglich sein.

Ist man einmal im System eingeloggt, kann man sich in virtuellen Räumen bewegen, austauschen und zwischen verschiedenen Gruppenunterhaltungen wechseln. Die Aussteller sind – ähnlich wie bei einer Live-Messe – an virtuellen Ständen zu finden. Bewegt man seinen „Avatar“ zu einem Stand, kann man bei einer dort stattfindenden Unterhaltung zuhören oder ein eigenes Gespräch führen. Außerdem können Fragen direkt an den Aussteller gerichtet werden. In jedem virtuellen Raum sind jeweils fünf Aussteller zu finden. Bei allgemeinen Fragen stehen während der gesamten Messedauer Experten in einem virtuellen Foyer mit Rat und Tat zur Seite.

Die BerufsInfo-Messe „BIM“ ist eine gemeinsame Veranstaltung von Wirtschaftskammer, Land und AMS Salzburg sowie der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein.

Der Weg zur „Online-BIM“

  • Über PC oder Handy rein in die BerufsInfo-World (www.berufsinfo-world.at)
  • Aussteller suchen (Tipp: Nutze die Filterfunktionen)
  • Klicke auf den Button „Besuche uns auf der BIM-Online“
  • Gib Deinen Namen ein und aktiviere Kamera und Mikrofon
  • Und schon geht’s los

Das könnte Sie auch interessieren

ddr

Fähigkeiten zum Vorschein bringen

Seit jeher ist die Berufs-Info-Messe „BIM“ ein Ort, wo man unterschiedlichste Berufe hautnah kennenlernen kann. Mit „Try a Skill“ wird dieser Erlebnis- bzw. Probier-Charakter der Messe noch weiter ausgebaut. mehr

Das Team der Lehrlings- und Meisterprüfungsstelle kümmert sich um alles, was mit Lehre und Meisterprüfung zu tun hat.

Die Meisterprüfung im Aufwind

Die Meisterprüfung steht mehr denn je hoch im Kurs! Im Vorjahr wurden in Salzburg um fast ein Viertel mehr Meister- und Befähigungsprüfungen abgehalten als 2020. Neben dem Land fördert nun auch die Stadt Salzburg die Meisterprüfung.   mehr

Symbolbild Talente-Check

Orientierung bei der Berufswahl geht weiter!

Ab dem 6. Dezember bietet der erfolgreiche Talente-Check von WKS und Land Salzburg Online-Orientierungsgespräche für die passende Berufswahl an.  mehr