th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

US-Börsen rutschen massiv ins Minus - Dow Jones verlor 5,8%

© APA (AFP/GETTY) Unlängst hatte Dow Jones noch Rekordhoch verzeichnet

Die US-Börsen sind am Montag im Späthandel massiv abgerutscht und haben damit die beachtlichen Verluste vom Wochenstart weiter ausgebaut. Der Dow Jones knickte bis etwa 21.10 Uhr um extreme 1.488,73 Einheiten oder 5,83 Prozent auf 24.032,23 Zähler ein. Im Verlauf musste der weltbekannteste Index bei seinem Tagestief von 23.923 Zähler den stärksten Punkteverlust in seiner Geschichte hinnehmen.

Der 500 ausgewählte US-Unternehmen fassende S&P-500 Index sackte um 4,24 Prozent auf 2.645,07 Zähler ab. Der Technologieindex Nasdaq Composite Index reduzierte sich um deutliche 3,56 Prozent auf 6.983,21 Zähler.

An der Wall Street scheint damit die Sorge um eine schnellere Zinswende immer mehr um sich zugreifen. Bereits am Freitag hatte die Wall Street wegen weiter steigenden Anleiherenditen die stärksten Tagesverluste seit Juni 2016 hinnehmen müssen. Am 26. Jänner hatte der Dow Jones bei 26.616 Punkten noch ein Rekordhoch markiert.