th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Markus Friesacher neuer Eigentümer bei Gmundner Keramik

© APA Markus Friesacher übernimmt das Traditionsunternehmen

Der ehemalige Formel-3-Fahrer Markus Friesacher hat das Traditionsunternehmen Gmundner Keramik von der Familie von Moy per 1. August gekauft. Es soll in seine MF Gruppe eingegliedert werden. Die 130 Mitarbeiter in der Manufaktur in Gmunden sowie die Erlebniswelt dort und die Geschäfte in Salzburg und Wien sollen erhalten bleiben, hieß es in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Familie Moy, in deren Privatbesitz Gmundner Keramik seit 1997 war, begrüßte die österreichische Lösung. Zur MF Gruppe gehören neben Immobilien und Versicherungen auch eine Präsentationssoftware und noch etliche Tankstellen. Der Salzburger Friesacher hatte 2009 die erste Hofer-Tankstelle eröffnet, 2016 insgesamt 66 Tankstellen an die OMV verkauft.