th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WorldSkills 2022: Carina Warisch erkämpft „Medallion for Excellence“ im Bereich Rezeption

Niederösterreicherin für besonders herausragende Leistung geehrt – WKÖ-Branchenvertreter Spreitzhofer und Pulker gratulieren

Hotel, Rezeption, Schlüssel
© wkö

Erfolgserlebnis für das "Team Austria“ bei den aktuell stattfindenden Berufsweltmeisterschaften WorldSkills: Hotel-Rezeptionistin Carina Warisch vom Betrieb "harry’s home“ in Wien, errang in Montreux (Schweiz) trotz einer Erkrankung die "Medallion for Excellence“ im Bereich Rezeption. Dieses Anerkennung erhalten Teilnehmende, die zwar nicht in den Medaillenrängen gelandet sind, aber für besonders herausragende Leistungen ausgezeichnet werden. Die erfolgreiche österreichische Starterin konnte beim Bewerb den starken 7. Platz belegen. 

"Die internationale Konkurrenz war extrem stark, umso beachtlicher ist die tolle Auszeichnung der ‚Medallion for Excellence‘, trotz einer Erkrankung. Ein großartiger Erfolg, zu dem wir Carina Warisch herzlich gratulieren“, freuen sich die Obleute der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie, Hans Spreitzhofer und Mario Pulker. "Österreichische Fachkräfte haben die Lehre als Startvorteil – unsere weltweit einzigartige duale Berufsausbildung bereitet sie bestens auf die Aufgaben vor. Den eigenen Nachwuchs bei diesem Bewerb zu fördern, ist zudem für unsere Betriebe eine tolle Chance und Werbung als Arbeitgeber“, so die Obleute. 

Die Niederösterreicherin holt sich ein „Medallion for Excellence
© WorldSkills Die Niederösterreicherin holt sich ein „Medallion for Excellence


Gerold Royda, engagierter Bundesausbildungsleiter der gastgewerblichen Fachverbände und Koordinator vor Ort, zeigt sich besonders stolz auf die herausragenden Leistungen und dankt an dieser Stelle auch den engagierten Ausbildern Peter Wölfl und Michi Thalhammer für die monatelange Unterstützung und Vorbereitung. "Die Trainer vermitteln ihr Fachwissen und ihre langjährige Erfahrung an unsere Teilnehmer:innen, und spornen sie zu neuen Höchstleistungen an“, betont Royda. 

Nach der Absage von Shanghai finden die WorldSkills-Bewerbe rund um den Globus statt. Erstmals in der Geschichte werden die Berufsweltmeisterschaften in insgesamt 15 Ländern ausgetragen. Neben Österreich werden das Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Schweden, Schweiz, Südkorea, die USA und das Vereinigte Königreich sein. Österreich tritt in der Version "Skills around the world“ mit 45 jungen Fachkräften an, die sich in 39 Berufen mit über 1.000 Kolleg:innen aus der ganzen Welt messen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kunststoff Redydling

WKÖ-Lebensmittelhandel: Bekanntgabe der Eckpunkte zum künftigen Einwegpfandsystem schafft Klarheit für betroffene Händler

Obmann Prauchner: Eingeschränkte Rücknahmepflicht bringt  Erleichterung für kleine Händler - Mehraufwand im Handel muss      kostenneutral abgegolten werden  mehr

Kreislaufwirtschaft

Österreichs Entsorgungswirtschaft setzt Schwerpunkt auf Ausbildung und Attraktivierung der Berufsbilder

Branchenevent mit Fokus auf neue Arbeitswelten: FV Entsorgungs- und Ressourcenmanagment initiierte neuen Lehrberuf Entsorgungs- und Recyclingfachkraft  mehr

Logo der Friseur:in/Stylist:in, farbige Wolke mit Schriftzug  Ich.Mach.Schön.

Neuer Look für die Friseurinnen und Friseure in Österreich

Imagekampagne der Bundesinnung: Neue Berufsbezeichnung Friseur:in/Stylist:in, neues Design, neuer Claim  mehr