th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Krenn: Partnerschaftlich und zukunftsorientiert – ÖGK-Maßnahmenmix für eine attraktive kassenärztliche Versorgung

Wahlärzte sind ein wichtiger Teil des ärztlichen Versorgungssystems für die Versicherten

Gesundheit, Arzt
© WKO

"Die Gewährleistung der flächendeckenden Gesundheitsversorgung für die Versicherten ist ein Teamsport, den Sozialversicherung und Ärzteschaft gemeinsam und partnerschaftlich bewältigen. Eine ausschließliche Diskussion über das Wahlarztsystem löst die bestehenden Herausforderungen nicht“, sagt Matthias Krenn, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und zugleich Vorsitzender des ÖGK-Verwaltungsrates. 

Die ÖGK setzt auf ein breites Bündel von kurz- und mittelfristigen Maßnahmen, die die Attraktivität von Kassenverträgen nachhaltig erhöhen, indem sie durch mehr Flexibilität den individuellen Lebensrealitäten der Ärztinnen und Ärzte entgegenkommen. Dazu zählen Ordinationsmodelle, die von der Einzelordination über die Gruppenpraxis und die Primärversorgungseinheit (PVE) bis zu Möglichkeiten der Anstellung und Teilzeittätigkeit reichen. Jungmediziner unterstützt die ÖGK auf dem Weg in die Selbständigkeit durch Förderung von Lehrpraxen und Workspaces, die die Übernahme oder Gründung einer Kassenordination erleichtern. In Zeiten des Wandels setzt die ÖGK zudem auf einen innovativen, multiprofessionellen Ansatz unter Einbindung weiterer Gesundheitsberufe sowie digitale Versorgungsformen, etwa über das neue Kommunikationstool Visit-e.  

"Durch diesen Maßnahmenmix stellen wir sicher, dass unsere mehr als 7 Millionen Versicherten auch in Zukunft in jeder Lebenslage gut versichert sind“, so ÖGK-Obmann Krenn abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

KI Künstliche Intelligenz

WKÖ-Kühnel: EU-Rahmen für Künstliche Intelligenz muss Freiraum für Innovationen bieten

Diskussionsrunde in Brüssel betont: Gleichgewicht zwischen Innovation und Regulierung schaffen mehr

 v.l.n.r.: Kilian Wallner (Land- und Baumaschinentechnik), Christoph Pessl (Maler), Benjamin Karl (Olympiasieger), Carina Warisch (Hotel Rezeption), Lena Decker (Grafik Design), Udo Gnadenberger (Möbeltischler), Josef Herk (Präsident SkillsAustria)

WorldSkills 2022: 44 rot-weiß-rote Fachkräfte starten in Shanghai

Trainingsauftakt und Vorstellung von Skills-Team Austria in Linz mehr