th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ Gastronomie und Hotellerie: AustrianSkills-Sieger für Tourismusberufe in Linz gekürt

Die jungen Staatsmeisterinnen und Staatsmeister sind für die WorldSkills 2022 in Shanghai qualifiziert

Logo SkillsAutria
© SkillsAutria

Bei den AustrianSkills im Bereich Tourismusberufe, kämpften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von 15.-17. März in Linz nicht nur um den Staatsmeisterschafts-Titel, sondern auch um die heiß begehrten Plätze für die Teilnahme an den WorldSkills 2022, den Berufsweltmeisterschaften, die im Oktober in Shanghai über die Bühne gehen. Die AustrianSkills – in den drei Tourismusberufen Koch/Köchin, Hotelrezeption und Restaurantservice - waren geprägt von großem Einsatz und atemberaubenden Leistungen der jungen Talente auf höchstem Niveau. 

Tourismus Staatsmeister und Staatsmeisterinnen 2022 

Die Top Platzierung im Bereich „Restaurant Service“ ging an Natalie Fehringer (W) vom Vienna Marriott, dicht gefolgt von Bettina Veratschnig (KTN) aus dem Restaurant Karawankenblick. Im Bereich "Hotel Rezeption“ schaffte es Carina Warisch (W) vom Betrieb Harry's Home, sich vor ihrer Konkurrentin Denise Gringl (STMK) aus dem Rogner Bad Blumau den Sieg zu holen. Auch im Bereich "Küche“ gab es einen heißen Kampf an den Töpfen und Pfannen, wo sich Marco Panhölzl (OÖ) vor Christoph Guggi (KTN) durchsetzen konnten. 

"Es ist uns ein großes Anliegen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits im Vorfeld der Wettbewerbe zu unterstützen, etwa durch die Organisation und Finanzierung von Trainings- und Reisemöglichkeiten. Gerade bei internationalen Bewerben können wir zeigen, wie professionell und gastfreundlich das österreichische Tourismusherz schlägt und wie hervorragend unsere jungen Fachkräfte ausgebildet sind. Umso mehr freuen wir uns über die tollen Leistungen in diesem Wettbewerb. Wir sind sehr stolz zu sehen, dass die Jung-Touristiker keine Herausforderung scheuen und schon jetzt zeigen konnten, wie gut sie auf die Weltmeisterschaften WorldSkills vorbereitet sind“, gratulieren die Obleute der Fachverbände Gastronomie und Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Mario Pulker und Susanne Kraus-Winkler, den Jung-Profis.  

Jung-Touristiker punkten mit "Speedcooking", "Gala Menü“ und "Stresstests“

Der Wettbewerb umfasste Aufgaben wie "Gala Menü“ oder "Speedcooking“. Auch in den Bereichen Gästeservice und Rezeption agierten die Teilnehmer auf höchstem Niveau. Die exzellenten Leistungen wurden mit einem "Stresstest“ abgerundet, der von den Touristikerinnen und Touristikern ebenfalls mit Bravour gemeistert wurde. "Mit einer Ausbildung im Tourismus haben die jungen Menschen den Grundstein für eine interessante und abwechslungsreiche Karriere gelegt, mit der sie im Inland und auch international punkten können. Herzliche Gratulation den Preisträgern und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und viel Erfolg für die WorldSkills in Shanghai“, so die Obleute Susanne Kraus-Winkler und Mario Pulker abschließend. 


Zusätzliche Informationen unter:


Das könnte Sie auch interessieren

Hotel Sterne Bewertung

WKÖ-Hotellerie: Tripadvisor bestätigt tollen Erfolg von Hotelstars Union bei europaweiter Hotelklassifizierung

Größte Reiseplattform zeigt in 18 europäischen Ländern ausschließlich Klassifizierungen der Hotelstars Union an - WKÖ-Spreitzhofer: Erfolg für Gäste und Unternehmen   mehr

Renate Scheichelbauer-Schuster,  Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk

Scheichelbauer-Schuster: "Ankündigungen zu Energiekostenzuschuss müssen Taten folgen"

Obfrau der WKÖ-Bundessparte Gewerbe und Handwerk mahnt rasche Umsetzung der von der Regierung versprochenen Entlastungen ein mehr