th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Exporttag 2022 im Zeichen von krisenbedingten Herausforderungen und neuen Chancen

Größte Netzwerkveranstaltung zum Thema Export mit 60 Wirtschaftsdelegierten am 28. Juni und Beratungsgesprächen vor Ort

Exporttag 2022
© WKÖ/AWO

Der Exporttag ist seit 20 Jahren Österreichs größte Informations- und Netzwerksveranstaltung rund um das Thema Export und Internationalisierung. Nach zwei pandemiebedingten virtuellen Exporttagen besteht wieder die Möglichkeit für den persönlichen Austausch und das persönliche Netzwerken. Das Highlight ist die Anwesenheit von 60 Wirtschaftsdelegierten aus aller Welt. Normalerweise in mehr als 70 Ländern als Türöffner für österreichische Unternehmen unterwegs, stehen sie am 28. Juni exklusiv für Beratungsgespräche zu Verfügung. Eröffnet wird der diesjährige Exporttag von Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Bundesminister für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Martin Kocher und Bundeskanzler Karl Nehammer.  

Für den Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, Michael Otter, steht fest: "Trotz Corona-Lockdowns, des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine und der Lieferkettenproblematik – der österreichische Export ist weiterhin sehr gut unterwegs. Veranstaltungen wie der Exporttag sind eine wichtige Möglichkeit für Unternehmer:innen, das eigene Exportpotenzial auszuloten.“  

Für das 20-jährige Jubiläum wird ein vielfältiges und spannendes Programm mit renommierten, internationalen Speaker:innen, praxisnahen Panels und interaktiven Workshops rund um die zukunftsweisenden Themen Nachhaltigkeit und Innovation geboten.  

Keynote Speaker - Tim Marshall 

Als Journalist, Bestseller-Autor und anerkannter Experte für Außenpolitik wird Tim Marshall am Exporttag auf die aktuellen geopolitischen Verwerfungen eingehen und beschreiben, was Europa für mehr politische und wirtschaftliche Stabilität leisten muss. 

10 Keys to Success - Ingrid Vanderveldt 

Mit ihrem Unternehmen "Empowering a Billion Women“ (EBW) widmet "Global 100 Leader“ (Oprah Winfrey) und "#1 Super Connector“ (Fast Company) Ingrid Vanderveldt (USA) ihr Herz und ihre Arbeit seit mehr als einem Jahrzehnt der Mission, Frauen auf eine einzigartige Art und Weise zu befähigen, zu motivieren und zu inspirieren. 

Curved Stage in der Garage 

Am Nachmittag dreht sich alles um die Frage, wie österreichische Jungunternehmer:innen die Zukunft erfolgreich mitgestalten können. Lassen Sie sich von tollen Projekten und Best Practice-Beispielen von erfolgreichen österreichischen Unternehmen wie Refurbed  inspirieren. Das Programm in der Garage wird mit einer Modenschau von österreichischen Star-Designern abgeschlossen.

Anmeldung und weitere Informationen zum Exporttag 2022 am 28. Juni 2022 unter exporttag.at.

Der Eintritt ist frei.


Das könnte Sie auch interessieren

Österreich Pavillon  bei der EXPO Dubai 2020

Österreich zieht Erfolgsbilanz zur Expo 2020 in Dubai

Mit 31. März 2022 endet die Expo Dubai 2020 nach sechs Monaten. Die Bilanz ist aus österreichischer Sicht mehr als erfreulich mehr

Logo Born Global Academy

ViennaUP’22: Born Global Academy Alumni pitchen am Demo Day vor 150 InvestorInnen

Höhepunkt des ersten Durchlaufs des neuen Internationalisierungsprogramms für österreichische Startups der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA (WKÖ) mehr

Exporttag 2022

Exportpreis 2022: Ehrung für österreichische Unternehmen bei der Exporters‘ Nite

Wirtschaftskammer Österreich zeichnet heimische Exportbetriebe aus – österreichische Unternehmen trotzen der Pandemie mehr