th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WKÖ-Bundesgremium Tabaktrafikanten - Uhl: „Österreichs Trafiken werden digital“

Kooperation zwischen den Trafiken und Media Carrier ermöglicht den Verkauf von digitalen Printprodukten

Trafik
© WKÖ

Die österreichischen Trafiken setzen in Zukunft auf mehr Digitalisierung im Bereich der Printmedien. Für eine noch unkompliziertere Handhabung sorgt jetzt das Bundesgremium der österreichischen Trafikanten in Zusammenarbeit mit Media Carrier. Trafiken können ab jetzt mithilfe der Media Box – einer digitalen Mediathek von Media Carrier – rund um die Uhr ePaper-Ausgaben ausgewählter Printtitel verkaufen. Damit erweitern die Trafiken ihr Kundenpotenzial, denn auch digital Natives und andere online-affine Personen werden von diesem Angebot angesprochen.  

"Wir setzen mit der Kooperation einen Schritt in die Zukunft, gerade in Zeiten der Pandemie und Klimaschutz sind digitale Services immer gefragter. Unser Anspruch ist es unseren Kunden immer einen bestmöglichen Service anzubieten und dabei sind wir bedacht darauf, die Umsetzung für unsere Trafikanten möglichst leicht zu gestalten. Für den Fall, dass ein Printprodukt nicht in der Trafik vorhanden ist, gibt es nun auch die digitale Zugriffsmöglichkeit“, erklärt Günter Uhl, Leiter der Arbeitsgruppe der Zeitungen und Zeitschriften der österreichischen Trafikanten. "Kunden haben nun die Wahl, ob sie lieber zur altbewährten Print-Ausgabe greifen oder sich vom Trafikanten die neue digitale Variante erklären und verkaufen lassen wollen. So werden wir damit der gestiegenen Nachfrage an digitalen Medien gerecht.“   

Die Handhabung ist sowohl für Trafikanten als auch für Kunden kinderleicht. Die Trafikanten können sich sogar über eine kostenlose Aktion freuen, da sie lediglich die Kosten für die Produktion von Werbemitteln selbst tragen müssen. Dafür besteht die Möglichkeit, Werbeflyer online herunterzuladen. Trafikanten können sich über den eService der PGV einen individuellen QR-Code runterladen, dieser wird an den Kunden weitergegeben. Mit nur einem Klick stehen dann die ausgewählten Publikationen zum Download im PDF-Format bereit. Einzelkäufe können direkt heruntergeladen werden, Abos werden Kunden per E-Mail zugestellt.  

Für jeden Verkauf eines digitalen Produkts oder einer Verlängerung der Abos erhalten Trafikanten eine Provision in Höhe von 16,74 Prozent auf den erzielten Nettoumsatz. Die Abrechnung erfolgt monatlich über Media Carrier. Um Kunden den Weg zu den Trafiken, die die Media Box anbieten, zu erleichtern, können sich die Trafikanten mit ihrer persönlichen URL in Google my Buisness eintragen oder über eine separate Website mit PLZ-Suchfunktion gefunden werden. 

Finden Sie die teilnehmenden Trafiken:

Media Box auf trafikdaheim.at


Über das Bundesgremium der Tabaktrafikanten: 

Das Bundesgremium der Tabaktrafikanten der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) vertritt die Interessen der 5.014 Trafikantinnen und Trafikanten in Österreich, die sich in Tabakfachgeschäfte (2.273) und Tabakverkaufsstellen (2.741) mit einem anderen Hauptgewerbe wie z.B. Handel und Gastronomie aufteilen. Von den Tabakfachgeschäften werden mehr als die Hälfte (53,9 Prozent) von Unternehmerinnen und Unternehmern mit schwerer Behinderung geführt (Stand jeweils Februar 2022). 

Über Media Carrier:

Mit seiner ePaper-Mediathek begeistert Media Carrier insbesondere Kunden aus der Reiseindustrie: Neben rund 1.250 Hotels weltweit setzen 30 namhafte Airlines wie die Lufthansa, American Airlines, Austrian Airlines, Eurowings Discover, LOT, SWISS oder Singapur Airlines auf die Media Box. Auch in Branchen wie dem Gesundheitswesen (Kliniken und Arztpraxen) und der Freizeitgestaltung (Fitnessstudios) sowie im Bereich der Mobilität (Kreuzfahrt-Anbieter und Bahnunternehmen) finden sich immer mehr Kunden, die die Vorteile der Media Box zu schätzen wissen. Jüngst schloss Media Carrier eine Kooperation mit den österreichischen Trafiken ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilien

WKÖ-Fachverband Immobilien und Exploreal präsentieren „Ersten Österreichischen Neubaubericht“

Erstmals österreichweite Kennzahlen und Fertigstellungen von Bauträgerprojekten 2020 bis 2022 für den Neubauwohnungsmarkt - 2022 Rekordjahr an Fertigstellungen in Österreich mehr

Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des WKÖ-Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation

Aktuelle Studie zeigt: Wissensbasierte Dienstleister haben coronabedingte Durststrecke überwunden

WKÖ-Sery-Froschauer: Sind als Innovationstreiber wichtige Multiplikatoren für heimische Betriebe – Aktueller Fokus: Cybersecurity und Fachkräftemangel  mehr

Luca Alberti und Andrew Nussbaumer präsentieren das "Eis des Jahres 2020"

Start in die Eissaison 2022, Präsentation Österreichisches und Europäisches "Eis des Jahres"

Andrew Nussbaumer und Luca Alberti eröffnen am 21. März, in der "Manifattura del Gelato" in der Christine-Toualillon-Straße 2, 1220 Wien die Eissaison 2022 offiziell mehr