th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Urlaubskaraoke unterstützt Wintertourismus

80 Kurztrips bei Kooperation der WKÖ mit der Österreich Werbung und Hitradio Ö3 zu gewinnen

Winterurlaub in Österreich
© WKÖ

Im Rahmen einer Kooperation mit der Österreich Werbung und Hitradio Ö3 verlost die Wirtschaftskammer Österreich 20 Städtetrips und 60 Winterurlaube in Österreich.

  • Wann: 14. Oktober bis 14. November, Gewinne sind ab 18. Oktober möglich

  • Was: Von Montag bis Freitag werden live auf Hitradio Ö3 pro Tag jeweils vier Kurztrips in Österreich verlost – in der ersten Woche 20 Städtetrips, in den Folgewochen insgesamt 60 Winterurlaube, jeweils zwei Nächte für zwei Personen in einem 4*+ Hotel. 

  • Wie: Um zu gewinnen, müssen sich die Bewerberinnen und Bewerber auf der Website von "Hitradio Ö3" registrieren. Von einem Zufallsgenerator ausgewählte Personen werden live auf Sendung von Ö3 angerufen und müssen ihren Lieblings-Hit nach einem kurzen Ausschnitt weitersingen. Gelingt ihnen das, gewinnen sie den Wunschurlaub. 

Das könnte Sie auch interessieren

Glühbirnen vor grünem Hintergrund

Nachhaltigkeit im Finanzsystem - Was bedeutet das für Unternehmen?

Webinar zum Thema "Sustainable Finance" am Freitag, 9. September, von 9 bis 11:30 Uhr mehr

Sigi Menz, Obmann der Bundessparte Industrie in der WKÖ

WKÖ-Industriesprecher Menz: Energiekostenzuschuss ist wichtiges Signal für erste Entlastungen

Aufstockung der Mittel positiv – Kompensation indirekter CO2-Kosten rasch ergänzen mehr