th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tourismus-Staatsmeisterschaften „JuniorSkills 2022“: Beste Lehrlinge im Tourismus gekürt

Staatsmeistertitel gehen an Lisa-Marie Spörk (Rezeption), Magdalena Abfalter (Service) und Diana Tiefenbacher (Küche) – Bestes Bundesland: Steiermark

Hotel; Tourismus; Schlüssel; Lobby; Rezeption;
© (C) Kalinovsky Dmitry_Adobe Stock
Nach 2-jähriger "Pandemie-Pause“ konnte heuer wieder der Wettbewerb der besten Lehrlinge im Hotel- und Gastgewerbe stattfinden. Die “JuniorSkills“, die von 27. bis 29. April in der Berufsschule Obertrum in Salzburg über die Bühne gingen, sind die österreichischen Lehrlings-Meisterschaften für Tourismusberufe. Jugendliche aus ganz Österreich treten gegen- und miteinander an, wobei Wertschätzung, Fairness und Respekt als Zeichen des Miteinanders an erster Stelle stehen.

Die Nachwuchstalente im Tourismus stellten während der drei Wettbewerbstage in den Lehrberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in, Gastronomiefachmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau ihr Können unter Beweis. Vor einer fachkundigen Jury wurde gekocht, serviert und Beratungsgespräche mit Gästen geführt.
Das hohe Wettbewerbsniveau spiegelt sich auch in den hervorragenden Ergebnissen und dem Medaillenspiegel wider.

Das sind die frischgebackenen Staatsmeisterinnen:

  • Lisa-Marie Spörk vom Hotel Das Triest (Wien) im Bereich Rezeption
  • Magdalena Abfalter vom Hotel Völserhof (Salzburg) im Bereich Service
  • Diana Tiefenbacher vom Gasthof Hueber (Niederösterreich) im Bereich Küche

Der Titel für das beste Bundesland ging an die Steiermark, gefolgt von Salzburg und Kärnten.

"Dieser Wettkampf war eine echte Leistungsschau für unsere Branche! Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Aufgaben mit Ehrgeiz und großartigem fachlichen Know-how gemeistert und können stolz sein, zu den besten des Landes zu gehören! Sie sind unsere touristischen Führungskräfte von morgen. Mit großem Engagement und Potenzial beweisen sie außerdem, wie lebendig, vielfältig und chancenreich der Tourismus ist“, zeigen sich die Obleute der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Susanne Kraus-Winkler und Mario Pulker, mit dem Einsatz der jungen Fachkräfte mehr als zufrieden.

"Solche Top-Leistungen sind die beste Werbung für unsere Branche, einen wesentlichen Beitrag dazu leisten dabei auch unsere Ausbildungsbetriebe, Coaches und Lehrer, die den Grundstein für diese Ergebnisse legen und denen ich einen großen Dank aussprechen möchte“, sagt Gerold Royda, Bundesausbildungsexperte und Juryvorsitzender. Die Ehrung der besten Nachwuchskräfte fand am Freitag Abend in feierlichem Rahmen in Salzburg statt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Holzverarbeitung, Holz, Holzindustrie, Industrie, Holzarbeiter, Kreissäge, Sägearbeit, Sägewerk, Tischler, Tischlerei, Maßanfertigung, zuschneiden, schneiden, Holz schneiden

WKÖ-Gewerbe und Handwerk: Energiekosten stellen Unternehmen vor unlösbare Probleme

Auch Tischler, Maler und Lackierer appellieren an Bundesregierung – Obfrau Scheichelbauer-Schuster: „KMU brauchen faire Entlastung für rasant steigende Energiekosten“ mehr

Renate Scheichelbauer-Schuster,  Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk

Scheichelbauer-Schuster: "Ankündigungen zu Energiekostenzuschuss müssen Taten folgen"

Obfrau der WKÖ-Bundessparte Gewerbe und Handwerk mahnt rasche Umsetzung der von der Regierung versprochenen Entlastungen ein mehr