th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Steuerliche Belastungen abgewehrt

Entlastungen durchgesetzt

Im Rahmen der Verhandlungen rund um das Konsolidierungspaket der Bundesregierung, das im Februar 2012 beschlossen wurde, konnte die Wirtschaftskammer Österreich Belastungen für heimische Unternehmen in der Gesamthöhe von rund 4 Milliarden Euro erfolgreich abwehren.

Folgende Belastungen waren geplant und wurden abgewendet: Erhöhung der Körperschaftsteuer und der Mineralölsteuer, Ausweitung der LKW-Maut, Widereinführung einer Erbschafts- und Schenkungsteuer, Einführung einer Vermögenssteuer, einer Sondersteuer auf Überstunden und einer AGES-Gebühr sowie Kürzung der Lehrstellenförderungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

WKÖ-Streitner: „Fit for 55“-Paket muss klimafreundliche Innovationen und Investitionen unterstützen

Um die Transformation zu schaffen, braucht es konkrete Maßnahmen, Anreize und eine global abgestimmte Strategie zur CO2-Reduktion mehr

Buchtipp: Handlexikon der Europäischen Union

Bergmann (Hrsg.), Nomos Verlag, neu bearbeitete und erweiterte Auflage mehr

WKÖ

Klimaneutralität: WKÖ drängt auf raschen Start der Transformation

Generalsekretär Kopf und Umweltexperte Streitner nennen vier Voraussetzungen, die die Unternehmen für Investitionen in Klimaschutz brauchen mehr