th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Standort-Check 2020: Effekte der Krise im EU-Vergleich

Kurzanalyse des Wirtschaftsstandortes Österreich anhand ausgewählter Indikatoren

Der Standort-Check gibt eine Übersicht über 17 makroökonomische Schlüsselindikatoren für Österreich und stellt einen Vergleich mit anderen Staaten der Europäischen Union (EU) her. Zugrunde gelegt werden Daten und Prognosen der Europäischen Kommission (EK). 

Ergebnisse

Österreich belegt 2020 im direkten Vergleich mit den 27 anderen EU-Staaten jeweils einen Platz in den Top 10 bei BIP pro Kopf, Inlandsnachfrage, Arbeits losenrate, Erwerbstätige und Investitionen. Beim BIP pro Kopf und bei der Arbeitslosenrate liegt Österreich seit 2009 unter den Top 10 der EU. 

Indikatoren

Indikatoren im Überblick
© WKÖ


Das könnte Sie auch interessieren

Windrad, Ökologie, alternative Energie, Windräder, Energie, Notebook, Besprechungszimmer, Besprechungsraum, Umwelt, Laptop, Umweltschutz, Strom

„Fit for 55“-Paket

WKÖ-Position zu wesentlichen Aspekten mehr

Keim, Keimling, Pflanze, Natur, Boden, Nährboden, Blatt, Bohne, Erde, Wachstum, Plänzchen, Frühling, Biologie, neu, jung, zart, biologisch, grün, Bio, Blätter

Ausschreibung zum ÖGUT-Umweltpreis 2021 geöffnet

Am Puls von Innovation und Nachhaltigkeit: Ausschreibung zum ÖGUT-Umweltpreis 2021 geöffnet mehr

GSV Mag. Mariana Kühnel, M.A.

Kühnel: EU-Wiederaufbaugelder optimal für digitalen und grünen Übergang nutzen

Der Wiederaufbau steht im Zentrum des EU-Gipfels in Brüssel - Innovation und Digitalisierung sind entscheidend für Wachstum und Arbeitsplätze der Zukunft  mehr