th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

"Gesunder Gastwirt": SVA bietet spezielles Gesundheitsprogramm

Gemeinsames Angebot von SVA und WKÖ Fachverband Gastronomie ab September 2016 in ganz Österreich

Nach dem Motto „Geht´s mir gut – geht´s meinem Unternehmen gut“ startet die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA) gemeinsam mit dem Fachverband Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ab September 2016 das für Gastronomen maßgeschneiderte Gesundheitsprogramm „Gesunder Gastwirt“. „Wir wissen, dass die Arbeitsanforderungen aber auch -belastungen in der Gastronomie in den letzten Jahren gestiegen sind. Bei vielen persönlichen Gesprächen hat sich gezeigt, dass wir für die Versicherten dieser Branche ein speziell den Bedürfnissen angepasstes Gesundheitsprogramm benötigen“, erklärt Alexander Herzog, Obmann-Stv. der SVA. Insgesamt werden rund 8.200 Gastronomen zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr eingeladen, die in den letzten zwei Jahren zumindest einmal im Jahr einen Monat bei der SVA krankenversichert waren. Ebenfalls können Angehörige dieser Zielgruppe an den Gesundheitsprogramm teilnehmen.

Prävention ist das Um und Auf

Beim Gesundheitsprogramm „Gesunder Gastwirt“ erfahren die Teilnehmer in eineinhalb bzw. zwei Tagen, wie sie ihr Wohlbefinden steigern und ihre Gesundheit verbessern können. „Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit! Gerade im Bereich Gesundheit ist Prävention das Um und Auf. Die Aktion bietet interessierten Wirtinnen und Wirten zukünftig die Möglichkeit, berufsspezifische Krankheitsrisiken frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig gegenzusteuern“, appelliert Mario Pulker, Obmann Fachverband Gastronomie – WKÖ, mit Hilfe der SVA früh genug aktiv zu werden.

Es erwartet die Teilnehmer des Gesundheitsprogramms „Gesunder Gastwirt“ eine interessante Kombination aus theoretischen Inhalten und praktischen Anwendungen. Experten vermitteln die Säulen, die einen gesunden Lebensstil ausmachen. Die Schwerpunkte dieses Gesundheitsprogramms liegen auf den Themen Rückengesundheit sowie mentale Gesundheit. „Das hilft den Teilnehmern, die Herausforderungen sowohl im Job als auch im Privatleben leichter bewältigen zu können. Gesunde Lebensweisen werden gestärkt und Risikofaktoren erkannt und minimiert. Wir wollen ihnen damit viele gesunde Lebensjahre ermöglichen“, so Herzog abschließend.

SVA Obmann-Stv.Alexander Herzog und Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie (Foto: SVA)
SVA Obmann-Stv.Alexander Herzog und Mario Pulker, Obmann des Fachverbands Gastronomie (Foto: SVA)

SVA – Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als Gesundheitsversicherung rund 792.000 Kunden. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 427.000 Versicherte zuständig. Nach dem Motto „Gesund ist gesünder“ setzt die SVA verstärkt auf Prävention und bietet ihren Versicherten spezielle Vorsorgeprogramme (zum Beispiel: „Selbständig Gesund“) an.

Der Fachverband Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt rund 60.000 Gastronomiebetriebe mit über 145.000 Beschäftigten. Mit einem Umsatz von ca. 8,8 Mrd. Euro leisten sie einen wertvollen Beitrag zur österreichischen Wirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

WKÖ-Nocker-Schwarzenbacher begrüßt ERP-Sonderkontingent für Tourismus

Aktiv- und Erlebnisurlaube sowie der Wellness- und Gesundheitseinrichtungen gefördert mehr

  • Archiv 2016

Europäische „Luft-Richtlinie“ ist standortgefährdend und kommt Steuerzahler teuer zu stehen

WKÖ-Schwarzer: Viel zu eng geschnürtes Verpflichtungskorsett der EU-Institutionen nimmt Wirtschaft die Luft – Österreich vom Rat „überfahren“ mehr

  • Archiv 2016

Wirtschaftskammer-Reform geht weiter

Generalsekretär-Stv. Höllinger weist unrichtige Behauptungen der NEOS zurück – Reformkurs bereits seit Ende des Vorjahres beschlossen mehr