th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ-Nocker-Schwarzenbacher begrüßt ERP-Sonderkontingent für Tourismus

Aktiv- und Erlebnisurlaube sowie der Wellness- und Gesundheitseinrichtungen gefördert

Die Sprecherin der 90.000 heimischen Tourismusbetriebe und Obfrau der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der WKÖ, Petra Nocker-Schwarzenbacher, begrüßt das heute im Ministerrat beschlossene Tourismus-Sonderkontingent an Krediten aus dem ERP-Fonds. Von den insgesamt 600 Mio. Euro an zinsgünstigen Krediten aus dem Fonds (European Recovery Program) werden 50 Mio. Euro speziell für Tourismusprojekte reserviert.    

Gefördert werden damit die Qualität und Vielfalt des österreichischen Tourismusangebotes, insbesondere im Bereich der Aktiv- und Erlebnisurlaube sowie der Wellness- und Gesundheitseinrichtungen. 

Kostenlose Abwicklung 

Die Abwicklung für Wirtschaftskammer-Mitglieder aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (Hotellerie, Gastronomie, Freizeit- und Sportbetriebe, Reisebüros, Gesundheitsbetriebe, Kinos und Schausteller) wird kostenlos über die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) erfolgen oder über eine der Treuhandbanken des ERP Fonds.  (PWK946/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Update der Checkliste zum Goldkauf ab sofort auf www.wko.at/pro-kunden verfügbar

Nützliche Tipps vom Fachverband Finanzdienstleister jetzt auf den Kauf von Gold und Edelmetallen erweitert mehr

  • Archiv 2016

Leitl: „Ein moderner Staat muss auf Innovation und Qualifikation setzen“

Expertendiskussion beim Europäischen Forum Alpbach über die Aufgaben des Staates im Bildungssystem und eine Wirtschaftspolitik, die auf Verteilungsgerechtigkeit abzielt mehr

  • Archiv 2015

WKÖ-Gleitsmann: „Jubelmeldungen in Sachen Pensionssystem sind weiter fehl am Platz“

Aktuelles Gutachten der Pensionskommission zeigt Reformbedarf bei Pensionssystem in Österreich Schwarz auf Weiß – WKÖ weiter für Nachhaltigkeitsautomatismus mehr