th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ ist größter Anbieter von Auslandspraktika für Studierende

2016 werden 400 Studenten aus wirtschaftsnahen Studien Volontärseinsätze an den AußenwirtschaftsCentern der WKÖ absolvieren

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) bietet seit über 30 Jahren Volontariatsplätze für Studierende an den AußenwirtschaftsCentern der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA rund um den Globus an. „Insgesamt konnten seither über 9.000 Volontäre wertvolle Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben sammeln.“, betonte WKÖ-Präsident Christoph Leitl heute bei der Begrüßung der neuen Volontäre für das Jahr 2016 im Haus der Wirtschaft.

Aus über 1.200 Bewerbungen wurden heuer die 400 besten Studenten für die ein- bis zweimonatigen Volontariate im kommenden Jahr ausgewählt. Die Volontariatsplätze werden an österreichische Studenten während ihres Wirtschafts- bzw. Rechtswissenschafts-Studium zwischen dem 5. und 10. Semester (zum Zeitpunkt der Bewerbung) vergeben. Schwerpunkte der Tätigkeiten der Volontäre sind die Aufbereitung von Marktdaten für österreichische Unternehmen, die Suche nach potentiellen lokalen Geschäftspartnern und die Unterstützung bei Firmenveranstaltungen. Die Internationalisierung der österreichischen Wirtschaft im Ausland kann damit hautnah erlebt werden. Leitl: „Die Volontäre können während Ihres Einsatzes Auslandserfahrungen für ihren künftigen Berufseinstieg sammeln und sind dabei in die beste Außenwirtschaftsorganisation der Welt integriert.“

Bewerbungsfrist für Volontärseinsätze: 1. Mai bis 15. September

Die Bewerbungsfrist für Volontärseinsätze läuft jährlich vom 1. Mai bis 15. September (bzw. für das EU-Büro Brüssel vom 1.5.-31.8.) für einen Einsatz im darauffolgenden Jahr. Um sich für einen Volontärseinsatz bewerben zu können, müssen Bewerber sehr gute Fremdsprachkenntnisse und fundierte Anwenderkenntnisse in EDV-Programmen aufweisen. Bewerbungen sind an der Landeskammer jenes Bundeslandes, in dem die Studierenden maturiert haben, einzureichen. (PWK915/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

JW-Rohrmair-Lewis: „Reformvorschläge umsetzen statt unter den Tisch kehren“

Mit Wahl der neuen Rechnungshof-Präsidentin dürfen bisherige Reformempfehlungen nicht vergessen werden -  JW fordert konsequenteres und rascheres Umsetzen mehr

  • Archiv 2015

Arbeitgeber überrascht von Abbruch der IT-KV-Verhandlungen durch die GPA-djp

Zandonella: „Betriebe und Beschäftigte sind Leidtragende des neuen Zickzackkurses der GPA-djp“ – Zugeständnisse der Arbeitgeber für den KV-Abschluss bleiben bis 18.1.2016 aufrecht mehr