th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Staatspreis Consulting an RISE – Viele VIPs bei der Abendgala

Mit interessanten Gesprächen und einer Auszeichnung fand der IT- & Beratertag 2016 am Donnerstagabend einen würdigen Abschluss

Inhaltliche Themen prägten den Tag, am Abend wurden andere Inhalte in den Vordergrund gerückt. UBIT-Obmann und Beratertag-Veranstalter Alfred Harl begrüßte gemeinsam mit Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner die Gäste des Abends. „Der Ansturm war heuer wieder enorm. Wir haben heuer definitiv die richtigen Themenschwerpunkte gesetzt“, sagte Alfred Harl. Vizekanzler Mitterlehner strich die Besonderheit des Staatspreises Consulting für Unternehmensberatung hervor: „Die Auszeichnung ist ein Qualitätssiegel für herausragende Leistungen in einer wichtigen Branche mit gesamtwirtschaftlicher Bedeutung und ich gratuliere allen Nominierten für die ausgezeichnete Arbeit“. 

Als Gewinner des Staatspreises Consulting wurde heuer die RISE GmbH als Berater sowie Payment Service Austria GmbH als Auftraggeber für das gemeinsame Projekt „Zahlen ist Privatsache - Die mobile Bankomatkarte" geehrt.

Von Wirtschaft über Politik bis zu internationalen Experten

Neben Vizekanzler Mitterlehner waren auch Bundesministerin a.D. Maria Rauch-Kallat, der kanadische Botschaftsrat Simon-Pierre Rheaume, der Präsident der weltweiten Beratervereinigung ICMCI, Sorin Caian, der ehemalige ICMCI-Präsident Brian Ing, Borut Potocnik und Tomaz Bergant von der slowenischen Association of Management Consulting sowie Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien (WKW), anwesend. Zu den zahlreichen weiteren Gästen zählten auch Volker Ammann, der Wirtschaftsdelegierte aus Singapur, Robert Bodenstein, Obmann der Bundessparte Information und Consulting und Vice Chair der ICMCI, Martin Heimhilcher, Obmann der Sparte Information und Consulting der WK Wien, Hermann Fichtinger als Vertreter der Sparte Handel, Hannes Werthner, Dekan der Fakultät für Informatik der TU Wien sowie viele weitere Vertreter der Wirtschaft.

Der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT

Mit mehr als 64.000 Mitgliedern gehört der Fachverband Unternehmensberatung, Buchaltung und IT (UBIT) zu den größten und dynamischsten Fachverbänden der Wirtschaftskammer Österreich. Er nimmt die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen Unternehmensberatung, Informationstechnologie und Buchhaltung wahr. Ziel ist es, berufsrelevante Rahmenbedingungen zu optimieren und dem Markt die Leistungen der Berufsgruppen zu kommunizieren. Mitglieder können umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Weitere Informationen auf http://www.ubit.at/ und http://www.beratertag.at/. (PWK877/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

„Vor der Morgenröte“ wird österreichischer Beitrag für Auslandsoscar

Maria Schraders Stefan Zweig-Portrait „Vor der Morgenröte“ mit Jodef Hader in der Hauptrolle von österreichischer Jury für Foreign Language Oscar Award (Auslandsoscar) nominiert mehr

  • Archiv 2016

Geschafft: Vergabe-Novelle tritt in Kraft und bringt Bestbieterprinzip

Die Sozialpartner arbeiten bereits an weiteren Maßnahmen gegen Lohn- und Sozialdumping mehr

  • Archiv 2016

UEAPME-Präsidentin Rabmer-Koller bei EU-Kommissionsvize Dombrovskis: Mehr europäische Unterstützung für KMU-Verbände

Stärkere Berücksichtigung der Anliegen von kleinen und mittleren Unternehmen auf EU-Ebene ermöglicht praxisorientiertere Lösungen und höhere Akzeptanz für notwendige Reformen mehr