th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Sterne Award 2015: Beste Hotelkonzepte der Zukunft prämiert

WKO-Hotellerie-Obmann Egger: Über 70 eingereichte Konzepte beweisen Engagement der heimischen Hotels – Um Niveau zu halten, Betriebe jetzt fördern und nicht bremsen

Bereits zum fünften Mal wurde gestern, Montag, Abend, der Sterne Award – dieses Mal in der Residenz zu Salzburg - an herausragende Hotelkonzepte der Zukunft vom Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) gemeinsam mit der Österreichischen Gastronomie Zeitung (ÖGZ) verliehen. Das Wettbewerbsthema 2015 lautete „Schlafen ist nicht alles – was sind die Geschäftsmodelle der Zukunft?“. Siegfried Egger, Hotellerie-Obmann, ist stolz: „Insgesamt mehr als 70 Betriebe reichten ihre einzigartigen Bewerbungen zum Sterne Award 2015 ein. Allesamt außergewöhnliche Konzepte, die eine Ehrung verdienen. Das zeigt wieder, wie engagiert unsere Mitgliedsbetriebe sind und was sie leisten, nämlich Tourismus auf höchstem Niveau. Deshalb ist es umso wichtiger, diese mit entsprechenden Rahmenbedingungen zu fördern und nicht zu bremsen. Da haben wir ja bekanntlich noch Luft nach oben.“ 

Die Hoteliers waren definitiv die Stars des Abends. Die innovativsten unter ihnen wurden von einer kritischen Jury in einem klar definierten Wettbewerbsverfahren ermittelt und in der gestrigen Gala als „Hotel der Zukunft“ vor den Vorhang geholt. Der Preis wurde in drei Regionalgruppen (Ost, Mitte, West) und in jeweils zwei Kategorien vergeben (1-3 Sterne und 4-5 Sterne).

Die „Hotels der Zukunft“ des Sterne Awards 2015 sind: 

Region Ost (Burgenland, Niederösterreich, Wien):

  • Kategorie 1-3*: Hotel Kärntnerhof, 3* Garni, Wien

  • Kategorie 4-5*: Hotel Landhaus Moserhof, 4*, Niederösterreich

 

Region Mitte (Oberösterreich, Steiermark, Kärnten):

  • Kategorie 1-3*: Berau am Wolfgangsee, 3*, Oberösterreich

  • Kategorie 4-5*: Genießerhotel die Forelle, 4*, Kärnten

 

Region West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg):

  • Kategorie 1-3*: Pension Dorfplatzl, 2* Superior, Tirol

  • Kategorie 4-5*: Best Western Premier Kaiserhof, 4* Superior, Tirol 

Erstmals wurde beim Sterne Award 2015 ein Publikumspreis via Onlinevoting bestimmt. Petra Barta vom 4-Sterne-Superior-Hotel „Die Wasnerin“ in der Steiermark wurde von einer breiten Mehrheit zur Favoritin gewählt und somit als „Hoteliere des Jahres“ gekürt.

Der Sonderpreis „Glücksbringer“ wurde in diesem Jahr an das Hotel Guglwald vergeben. Der Betrieb lebt die Lehrlingsausbildung nach dem Motto „Die Ausbildung ist eine Königsdisziplin des Unternehmertums, da sie genau so viel Fingerspitzengefühl verlangt wie das perfekte Angebot für den Gast.“ Herausragende Persönlichkeitsförderung, Ausbildungsqualität, Weiterbildungsmöglichkeiten und betriebsübergreifende Aktivitäten sind nur einige der genannten Begriffe, die im Hotel Guglwald ganz groß geschrieben werden.  

Fachverband Hotellerie

Der Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt 17.000 Beherbergungsbetriebe mit 1,05 Millionen Betten. Mit über 37 Millionen Ankünften und knapp 132 Millionen Nächtigungen leistet die heimische Hotellerie einen wesentlichen Beitrag zur direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Höhe von rund 48,8 Milliarden Euro. Das sind 14,8 Prozent des BIP. (PWK856/ES)

Die Gewinner des Sterne Awards 2015 (credit: Andreas Kolarik)
Die Gewinner des Sterne Awards 2015 (credit: Andreas Kolarik)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Fenster-Kosten im Lebenszyklus

Neues Tool für den korrekten Vergleich von langfristigen Investitionen mehr

  • Archiv 2016

Österreichweiter Kapla-Bauwettbewerb in Spielzeuggeschäften: Jetzt stehen die Gewinner fest

Kreativität war gefragt - Insgesamt 155 Einreichungen - Überreichung der Preise vor Ort im jeweiligen Spielzeuggeschäft mehr

  • Archiv 2016