th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Österreichweiter Kapla-Bauwettbewerb in Spielzeuggeschäften: Jetzt stehen die Gewinner fest

Kreativität war gefragt - Insgesamt 155 Einreichungen - Überreichung der Preise vor Ort im jeweiligen Spielzeuggeschäft

In vielen Spielzeuggeschäften in ganz Österreich fand im Oktober ein großer Bauwettbewerb mit Kapla-Steinen statt. Eine Liste all jener Spielwarengeschäfte, die an der Aktion teilgenommen haben, ist auf http://www.papierundspiel.at/ sowie auf http://wko.at/kapla-bauwettbewerb zu finden.

Zur Teilnahme eingeladen waren Kinder ab 3 Jahren, gebaut wurde in zwei Altersklassen (3 bis 6 Jahre sowie ‚ab 6 Jahre‘). Die fertigen Bauwerke wurden von den Spielwarenhändler/-innen fotografiert und an papier.spiel@wko.at gesendet - und schon nahmen die jungen Baumeister am Wettbewerb teil. 

Kreativität war gefragt

„Spielend lernen, so lässt sich der Bauwettbewerb des österreichischen Spielzeugfachhandels beschreiben. Der angenehme Nebeneffekt dabei ist, dass Kinder dabei spielerisch das Verständnis für physikalisch-mechanische Vorgänge erleben, räumliches Denken, Konzentration, Geduld und anderes mehr gefordert und gefördert werden“, weiß Johannes Schüssler, Vorsitzender des Fachausschusses Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Insgesamt wurden 155 Fotos von tollen Bauwerken eingereicht. Die Entscheidung hat sich die Jury (bestehend aus Eva Jencek/pbs-Magazin, Dieter Strehl/Fa. Piatnik,

Johannes Schüssler/Vorsitzender Fachausschuss Spielwarenhandel, Alexander Pallendorf/Fachausschuss Spielwarenhandel sowie Eldrid Mänhardt/WKÖ-Bundesgremium Papier- und Spielwarenhandel) wahrlich nicht leicht gemacht. Die Überreichung der Preise findet direkt im jeweiligen Spielzeuggeschäft statt. In vielen Spielwarenfachgeschäften gab es zudem die Möglichkeit, sofort kleine Preise zu gewinnen. 

155 Einreichungen, jetzt stehen die Gewinner fest

Es sind … 

… in der Kategorie 3-6 Jahre:

1. Preis, 1 Kapla-Holzkiste mit 1.000 Teilen: Alena Tangl (6), Hesi Spielwaren – LH Spielwaren GmbH, 6460 Imst

2. Preis, 1 Kapla-Box mit 200 Teilen: Martin Zeiler, Buch Papier Haas, 8160 Weiz

3. Preis, Kapla-Steine bunt mit 40 Teilen: Vincent (4) und Louis (6) Weiler, Spielezeuggeschäft Fischer Spiele, Wien 

… in der Kategorie „ab 6 Jahre“:

1. Preis, 1 Kapla-Holzkiste mit 1.000 Teilen: David Bichler (8), Spiel- und Babyland Herbert Ecker, 4070 Eferding

2. Preis, 1 Kapla-Box mit 200 Teilen gewinnt Jasmin Mhrous (9), Spielwaren Heinz, Wien

3. Preis, Kapla-Steine bunt mit 40 Teilen: Eugen Kunauer (9), Picher GmbH, Picher Spiel Fischapark, 2700 Wiener Neustadt

 

„Nachhaltige, pädagogisch wertvolle Spielzeuge, gepaart mit kompetenter Beratung, sind die Markenzeichen des Spielzeugfachhandels, dafür stehen wir“, hebt Spielwarenhandels-Branchensprecher Schüssler hervor. (PWK850/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Köche und Kellner nicht auf der Mangelberufsliste

Nocker-Schwarzenbacher kritisiert kurzsichtige Abschottungspolitik durch Minister Stöger mehr

  • Archiv 2016

Treibstoffhändler, Mobilitätsversorger, Lehrbetrieb: Die Tankstelle der Zukunft hat viele Dimensionen

Richtungsweisender neuer KV wertet Berufsbild auf – wissenschaftliches Projekt beleuchtet zukünftige Geschäftsfelder mehr

  • Archiv 2016

Computertomographie und Magnetresonanz: Institute stellen sofort zusätzliche Untersuchungen zur Verfügung

Kurzfristige Lösung mit Hilfe einer Task Force – zusätzliche 2.000 Akut-Untersuchungen möglich mehr