th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

OECD-Chef Gurria zu Sozialpartnern: Weg des sozialen Dialogs weitergehen

Leitl und Foglar versprechen OECD Unterstützung beim Vorgehen gegen internationale Steuerverschiebereien

Bei einem Treffen von OECD-Chef Angel Gurria mit ÖGB-Präsident Erich Foglar und Wirtschaftskammer-Chef Christoph Leitl bestärkte Gurria die beiden Sozialpartner-Präsidenten am Montag, den „international vorbildlichen Weg des sozialen Dialogs in Österreich weiter zu gehen“. Mit dieser gemeinschaftlichen Vorgangsweise würden soziale Verwerfungen und wirtschaftliche Beeinträchtigungen vermieden.

Die beiden Sozialpartner-Präsidenten Leitl und Foglar wiederum betonten das gemeinsame Interesse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, dass Gewinne dort versteuert werden sollten, wo die Umsätze und Gewinne gemacht werden. Nur so könne man der internationalen Steuerverschieberei den Boden entziehen. Beide sagten zu, die OECD bei einem solchen Kurs zu unterstützen: „Es kann nicht sein, dass die kleinen und mittleren Unternehmen bzw. die Beschäftigten alles zahlen, globale Konzerne aber nicht.“

Gurria wies auch im Gespräch mit den Sozialpartner-Präsidenten darauf hin, dass Österreich den Anteil der öffentlichen Investitionen erhöhen solle. Leitl wiederum erklärte, dass fast 90 Prozent aller Investitionen von Privaten getätigt werden: „Wer Wachstum haben will, muss daher und vor allem auch die privaten Investitionen im Auge haben.“ Erörtert wurden beim Gespräch zwischen Gurria, Foglar und Leitl auch die Entwicklung im internationalen Handel sowie die Frage der Flüchtlinge und deren Integration.  (PWK831/RH)

ÖGB-Präsident Erich Foglar, OECD-Chef Angel Gurria und WKÖ-Präsident Christoph Leitl
ÖGB-Präsident Erich Foglar, OECD-Chef Angel Gurria und WKÖ-Präsident Christoph Leitl

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Rabmer-Koller: Kommissions-Initiative für Start-ups und Scale-ups muss alle KMU unterstützen

Europas KMU brauchen optimale Rahmenbedingungen bei Gründung, Wachstum – und darüber hinaus mehr

  • Archiv 2016

Energiemanagement ist auch bei moderaten Energiepreisen erfolgreich

44 frisch gebackene diplomierte Energiemanager ab sofort im Einsatz – nach 30 EUREM-Kursen summieren sich Einspareffekte bereits auf 1,2 Terawattstunden mehr

  • Archiv 2016

Mindestlohn im Transportbereich: Brauchen Fair Play, aber nicht bürokratischen Wildwuchs

Branchensprecher Klacska: Nationale Vorschriften dürfen Waren- und Dienstleistungsfreiheit nicht beschneiden mehr