th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Nocker-Schwarzenbacher: Tourismusjahr 2016 läuft hervorragend

Zuwächse von jeweils rund fünf Prozent bei Ankünften und Nächtigungen in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres.

„Mit einem rund fünfprozentigem Zuwachs bei Nächtigungen in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres kann ich schon jetzt von einer mehr als positiven Bilanz für das gesamte Tourismusjahr 2016 sprechen, auch wenn noch ein Vierteljahr aussteht“, freut sich Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), anlässlich der heute von der Statistik Austria präsentierten Tourismuszahlen für die Monate Jänner bis September 2016.

33,6 Millionen Touristen wurden in diesem Zeitraum in den österreichischen Beherbergungsbetrieben registriert (+5,3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Die Zahl der Nächtigungen stieg um 4,8% auf 118,8 Millionen. Zuwächse wurden sowohl bei inländischen, als auch ausländischen Touristen verbucht. Auch der Sommertourismus in den Monaten Mai bis September bilanziert positiv: Die Nächtigungen legten um 4,4% auf 65,3 Millionen zu, die Touristenankünfte stiegen um 4,5% auf 20,2 Millionen.

Tourismus leistet wichtigen Beitrag zum Beschäftigungswachstum

Erfreut zeigt sich Nocker-Schwarzenbacher auch über ein überdurchschnittliches Plus von rund 6.000 Beschäftigten (ohne geringfügig Beschäftigte) gegenüber dem Vorjahreszeitraum von Jänner bis September 2015 in Beherbergung und Gastronomie. Dies zeige, dass der Tourismus nicht nur wieder die Dienstleistungsbilanz Österreichs 2016 verbessern werde, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum österreichischen Beschäftigungswachstum geleistet habe.

Nocker-Schwarzenbacher abschließend: „Die guten Tourismuszahlen sind eine Bestätigung für das tolle Angebot und Service der österreichischen Beherbergungsbetriebe vom Boden- bis zum Neusiedlersee.“ (PWK805/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Hochhauser: Fairness in der Arbeitswelt heißt auch Fairness gegenüber den Betrieben

Verschärfung der Pflichten für Betriebe schafft keinen einzigen Job für Frauen mehr

  • Archiv 2016

Udo Klamminger als Vorstandsvorsitzender der FMI für ein weiteres Jahr bestätigt

Zielerreichung von „Nearly zero“-Häusern bis 2020 nur mit qualitätsvoller Wärmedämmung möglich mehr

  • Archiv 2016

WKÖ: Relevanz von Wirtschafts- und Industriespionage nimmt zu

Mehr als drei Viertel der Unternehmen mit erheblichen Folgeschäden – Faktor Mitarbeiter trägt zur Unternehmenssicherheit bei mehr