th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WKÖ startet Call for Speakers zum E-Day:16 – Sprecher/-innen zum Thema „Unternehmen Sicherheit“ gesucht

WKÖ-Generalsekretär-Stv. Höllinger: „Bewerbung als Vortragende/-r ist ab sofort auf www.eday.at möglich“

Der E-Day:16 findet am 3. März 2016 im Haus der österreichischen Wirtschaft in Wien statt. Unter dem Motto „Unternehmen Sicherheit“ werden parallel fünf Programme zu den unterschiedlichen Aspekten von Sicherheit im Unternehmen geboten. Gesucht werden nun insgesamt rund 70 Vortragende, die ihr Expertenwissen weitergeben möchten. Der Call for Speakers zum E-Day findet bereits zum dritten Mal statt.

Interessierte können sich ab sofort bis zum 18. November 2015 direkt auf www.eday.at als Sprecher/in beim E-Day:16 bewerben. Sämtliche Details zur Bewerbung als Vortragende/r sowie die entsprechenden Formulare finden sich online unter www.eday.at.

„Sicherheit ist für alle Unternehmen das Top-Thema, zu dem sie Informationen und Hilfestellung suchen, das bestätigt auch unsere aktuelle E-Business-Erhebung“, so Herwig Höllinger, stellvertretender Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). „Datenschutz, Datensicherheit und IT-Sicherheit zählen zu den am meist genannten Themenkomplexen. Aus diesem Anlass widmet sich der E-Day:16 wiederum diesem Schwerpunkt.“ Im Mittelpunkt des Programms stehen die vielen Aspekte von Sicherheit im Unternehmen, wobei sich hier das Themenspektrum von der Online-Welt über Daten- und Investitionssicherheit, bis hin zu Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter und Recht im Internet erstreckt.

Die Referentinnen und Referenten werden von den E-Day:16-Organisatoren ausschließlich nach inhaltlichen Aspekten ausgewählt: Der Vortrag soll zum geplanten Programm passen, ein aktuelles Thema aufgreifen oder Best-Practice-Lösungen präsentieren sowie die E-Day-Zielgruppe der Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen aus ganz Österreich ansprechen. Potenzielle E-Day:16 Vortragende sollen zudem gerne vor vielen Menschen sprechen, offen für Diskussionen sein und mit ihrer Expertise auch im Web präsent sein. Gemeinsam mit dem Moderations-Team wird Ende Jänner 2016 im Rahmen eines Vorbereitungstages in Wien das Programm finalisiert, an den Vorträgen gefeilt und ein Vorstellungsvideo für die E-Day Website gedreht werden. 

Ein erster Überblick über die geplanten Themen, zu denen die Vorträge passen sollen, findet sich in der Programmübersicht ebenfalls auf www.eday.at.

Unternehmen können jetzt E-Day:16-Partner werden und vom Frühbucher-Bonus profitieren

Für interessierte Unternehmen, die bis zum 7.11.2015 ein E-Day:16 Aussteller- oder Partnerpaket buchen, gilt wieder ein Frühbucher-Bonus. Als besonderes Zusatzangebot gibt es auch am E-Day:16 die Möglichkeit, für einen bestimmten Programmpunkt die Themen-Patenschaft zu übernehmen. Informationen zu den Partner-Paketen sowie zu den attraktiven Zusatz-Packages finden sich ebenfalls auf www.eday.at.

Der E-Day (www.eday.at) ist die größte und bekannteste E-Business Veranstaltung der Wirtschaftskammer Österreich mit rund 2.500 BesucherInnen vor Ort und tausenden Zugriffen über Livestream. Der E-Day:16 findet am Donnerstag, 3. März 2016 bei freiem Eintritt ganztags in der WKÖ in Wien statt. Ein Vorgeschmack auf das E-Day:16 Programm sowie laufend aktualisierte News sind auf www.eday.at zu finden. (PWK764/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Lohn- und Gehaltsabschluss für die Industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton

Fachverband PROPAK: Anhebung der Mindestlöhne und -gehälter um  1,55 % - IST- Löhne um 1,35% mehr

  • Archiv 2016

Facts zur Gewerbeordnung: Warum eine Meisterprüfung?

Serie zu mehr Transparenz in der Gewerbeordnung mehr

  • Archiv 2015