th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Österreich eines der bedeutendsten Ausstellerländer auf Weltleitmesse ANUGA

130 österreichische Aussteller präsentieren ihre Produkte auf der internationalen Fachmesse für Ernährung ANUGA Köln 2015.

130 Exporteure der österreichischen Nahrungsmittelwirtschaft werden sich heuer auf der Weltleitmesse ANUGA 2015 von 10. bis 14. Oktober in Köln beteiligen. Davon werden 69 Firmen auf fünf Österreich-Ständen der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in den Bereichen Anuga Fine Food, Anuga Meat, Anuga Fresh Meat, Anuga Organic und Anuga Drinks ausstellen. 19 Aussteller stellen zum ersten Mal auf einem der Österreich-Stände auf der ANUGA aus. 16 Unternehmen der österreichischen Käse- und Milchwirtschaft präsentieren sich auf einem Gemeinschaftsstand der AGRARMARKT AUSTRIA (AMA). 59 Unternehmen beteiligen sich als Einzelaussteller.

Kontaktpflege und Wettbewerbsbeobachtung

„Mit 130 Ausstellern ist Österreich eines der bedeutendsten Ausstellerländer auf der diesjährigen ANUGA“, so Franz Ernstbrunner von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Die ANUGA ist unangefochten die bedeutendste internationale Fachmesse für die österreichische Nahrungsmittelwirtschaft. Ernstbrunner: „Die österreichischen Aussteller nützen hier ihre Präsenz für intensive Kontakte zum deutschen Handel, zur Kundenpflege, zur Beobachtung des internationalen Wettbewerbs, zur Präsentation von Neuprodukten und zur Anbahnung von Geschäftskontakten zu Interessenten aus dem EU-Raum, Osteuropa, dem Mittleren Osten, Asien sowie Nord- und Südamerika.“

Die Produktneuheiten umfassen Bioprodukte, wie gentechnikfreier regionaler Soja, Bionaschfrüchte und Bioknabbersnacks, Kürbiskernöl und Kürbiskerne, Biofreilandeier, Meatchips, Grillmarinaden und Tapas, Fleisch- und Wurstwaren, Frischfleisch, „Algendrink HELGA“, Qualitätsweine aus Österreich, „Omi’s Apfelstrudel“ Fruchtsaft, Ohnly-Bio Erfrischungsgetränke mit pflanzlicher Kraft aus Kräutern und Gewürzen ohne Süßmittel, Vitamin- und Energy-Drink „Happy-Drink“, Mostfruchtsäfte und Biofruchtsäfte „Multicultis und Culti-Tipps“, Herstellung von gekühlten Dips und Salaten, kaltgepresste Öle und Pesto, Feinkost, Gourmet und Grundnahrungsmittel, Nüsse, Trockenfrüchte und Hülsenfrüchte sowie „Styria-Drop - hochwertige Öle“.

Österreichische Beteiligung am Internationalen Innovationswettbewerb

46 österreichische Aussteller beteiligen sich im Rahmen der Messe am internationalen Innovationswettbewerb TASTE_15 mit über 150 Produkten. Davon wurden zehn österreichische Top-Innovationen für die Sonderschau „TASTE_15“ ausgewählt. Eine internationale Jury wird die Produkte bewerten. Die prämierten Produktneuheiten werden im Rahmen der Anuga Pressekonferenz vor Beginn der Messe vorgestellt. Am dritten Messetag findet der Österreich-Abend, der traditionelle Branchentreff für die österreichische Nahrungsmittelwirtschaft, für internationale Geschäftspartner und für die lokale und internationale Presse am Österreichstand in der Halle 11.2 (ANUGA Fine Food) statt. Zahlreiche Fachdelegationen der österreichischen Nahrungsmittelwirtschaft, Fachjournalisten sowie internationale Geschäftspartner und Servicepartner der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA haben bereits ihr Kommen angekündigt. Zudem werden die Branchenexperten der österreichischen AußenwirtschaftsCenter Barcelona, Den Haag, New York und Sydney die Österreichstände besuchen, Termine internationaler Handelsketten mit den österreichischen Ausstellern koordinieren und Beratungsgespräche bezüglich der Marktbearbeitung in den einzelnen Lebensmittelmärkten durchführen. (PWK737/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

Aktuelle Umfrage: Tiroler äußern konkrete Wünsche für leistbare Wohnlösungen

Befragung dokumentiert Spitzenposition der Massivbauweise bei Nachhaltigkeit und günstigem Bauen mehr

  • Archiv 2016

Verlängerung des Handwerkerbonus ist Win-Win-Situation für Konsumenten und Wirtschaft

Leitl & Scheichelbauer-Schuster: Förderungen werden auch 2017 vergeben – Handwerkerbonus ist Konjunkturstütze und Impulsgeber für KMU. mehr