th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA: Wissens- und Innovationsmakler für österreichische Firmen

25 neue InnovationCenter unterstützen und vernetzen österreichische Unternehmen weltweit in Technologie-, Innovations- und Trendfragen

Großbetriebe und KMU stehen immer mehr im internationalen Wettbewerb. Digitalisierung, Technologieschübe und Marktumbrüche verlangen eine immer schnellere Anpassung der eigenen Technologien, Prozesse und Geschäftsmodelle. „Die Vernetzung österreichischer Unternehmen mit den besten Köpfen und der gezielte Zugang zu weltweitem Wissen werden zunehmend spielentscheidend“, betont Walter Koren, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Ab sofort werden deshalb 25 AußenwirtschaftsCenter der AUSSENWIRTSCHAFT einen zusätzlichen Schwerpunkt auf den Bereich Innovations- und Trendmanagement legen und als „InnovationCenter“ positioniert. Koren: Wir nützen somit die Nähe unseres weltweiten Netzes zu ‚Wissensknoten‘, um österreichische Unternehmen an internationale Markt- und Umfeldentwicklungen und an globales Innovationswissen anzubinden.“ 

Die InnovationCenter fungieren als Service- und Innovation-Hub für österreichische Unternehmen, Branchenverbände, Cluster sowie Technologie- und Bildungsinstitute. Sie bieten zielgerichtet Technologie-, Innovations- und Trendwissen, öffnen Zugänge zu internationalen Technologie- und Innovationszentren (MIT, ETH Zürich, etc.) und erweitern die Netzwerke zu internationalen Unternehmenszentralen, Startups, F&E Instituten & Investoren. Koren abschließend: „Ziel ist, unseren Kunden ein weltweites Netzwerk mit Zugang zu über 1.000 Innovationstreibern anzubieten.“ (PWK730/BS)

Die 25 InnovationCenter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA sind:

München, Berlin, Zürich, Mailand, Barcelona, Paris, London, Kopenhagen, Moskau, Tel Aviv, New York, Los Angeles/Silicon Valley, Toronto, Sao Paulo, Johannesburg, Lagos, Abu Dhabi/Dubai, NewDelhi/Bangalore, Singapur, Hongkong, Shanghai, Seoul, Taipeh, Tokio, Sydney

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presse Archiv

Neuer Bundesgremialobmann für Fahrzeughandel

Burkhard Ernst übergibt Amt an seinen Nachfolger Klaus Edelsbrunner. mehr

  • Archiv 2015

Einigung bei Tarifen für Speichermedienvergütung erzielt

Österreichische Verwertungsgesellschaften und Bundesgremien Elektro- und Einrichtungsfachhandel sowie Maschinenhandel legen neue Tarife fest mehr

  • Archiv 2016

Wirtschaft als Motor der Elektromobilität: EL-MOTION 2017 präsentiert neue Lösungen für Unternehmen und Kommunen

Fachkongress der Wirtschaft für praxis- und anwenderorientierte E-Mobilität am 1. und 2. Februar 2017 mehr