th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Kreditwirtschaft unterstützt Maßnahmenpaket Österreichs und Deutschlands auf EU-Ebene

Rudorfer: „KMU-Finanzierung stärken!“

„Kernaufgabe der Banken, gerade in Österreich und in Deutschland, ist die Finanzierung der Wirtschaft, allen voran der Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) als Rückgrat der heimischen Wirtschaft. In diesem Sinne begrüßt die österreichische Kreditwirtschaft die Forderungen von Staatssekretär Mahrer und seinem deutschen Kollegen, im Wettbewerbsfähigkeitsrat die befristete erleichterte Kapitalunterlegung für KMU dauerhaft in europäisches Recht zu übernehmen. Gerade KMU haben in der Krise ihre Stabilität unter Beweis gestellt und damit den Elchtest für diese regulatorische Erleichterung bei KMU-Krediten bestanden“, hält Franz Rudorfer, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der WKÖ, fest.

Auch die Forderung im Rahmen der aktuellen „Basel IV-Verhandlungen“, die Kapitalerfordernisse für Banken nicht signifikant zu erhöhen, liegt im Interesse der Wirtschaft. „Signifikante weitere Erhöhungen schränken die Kreditvergabemöglichkeiten – bei allem Bekenntnis zu einer robusten Kapitalausstattung – natürlich ein. Dies zu vermeiden, ist eine begrüßenswerte Unterstützung der diesbezüglichen Bemühungen von BMF und Branche“, resümiert Rudorfer abschließend. (PWK698/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

UBIT-Obmann Harl lehnt Vorratsdatenspeicherung ab

Branchenvertreter gegen die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung in Österreich: „Ein nationaler Alleingang ist abzulehnen“ mehr

  • Archiv 2016

USA bleiben wichtigster außereuropäischer Handelspartner Österreichs

Koren: Re-Industrialisierung der US-Wirtschaft wird weiter voran gehen und Chancen für österreichische Zulieferer ergeben mehr