th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Transporteure fordern temporäre Aufhebung der Lenk- und Ruhezeitenbestimmungen und Fahrverbote

Fachverbandsobmann Danninger: „Außergewöhnliche Flüchtlingssituation erfordert rasche Maßnahmen“

„Wir sind angesichts der Flüchtlingssituation in Österreich und der damit einhergehenden untragbaren Situation an den Grenzen mit Problemen konfrontiert, die ein rasches Handeln für die Transportunternehmer und deren Lenker notwendig machen“, so Franz Danninger, Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).  

„Angesichts der kilometerlangen Staus, der stundenlangen Wartezeiten und der damit einhergehenden Mehrkosten von rund 2,5 Mio. Euro pro Tag für die Transportwirtschaft fordern wir ein rasches und unbürokratisches Handeln im Interesse der Unternehmer und deren Lenker. Konkret fordern wir die temporäre Aufhebung der geltenden Lenk- und Ruhezeitbestimmungen für 30 Tage, sowie, um die völlig verstopften Autobahnen an den Grenzübergängen zu entlasten, eine Aufhebung der Fahrverbote auf dem niederrangigen Straßennetz, sowie des Wochenendfahrverbots“, konkretisiert der Branchensprecher.  

„Schon die Situation am Eurotunnel in Dover und Calais bzw. das rasche Handeln von Großbritannien und Frankreich haben gezeigt, dass dies notwendig ist, um zur Situationsentspannung beizutragen“, verweist Danninger auf ähnliche Herangehensweisen im Juli 2015 in Großbritannien und Frankreich. (PWK683/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2015

WKÖ-Göltl: „Unabhängiger Test zeigt: Finanzdienstleister erbringen Top-Beratung“

Obmann gratuliert: „Top 4-Plätze für Gewerbliche Vermögensberater in der Kategorie für Berater beim Mystery Shopping des Vereins für Konsumenteninformation“ mehr

  • Archiv 2016

Leitl dankt Merkel für Einsatz für die duale Ausbildung

Leitl: „Länder mit Lehrberufsausbildung haben deutlich niedrigere Jugendarbeitslosigkeit“ mehr

  • Archiv 2016

Anbieter von Zusatzpensionen bieten Einbeziehung bei Pensionsreform an

Kräfte aller Player bündeln - substanzielle Ergänzung der staatlichen Pension sichern mehr