th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Leitl: „Wir müssen der Jugend Lebensperspektiven geben“

Internationales Meeting zu Entrepreneurial Skills Pass in Wien: Jugendlichen soll mit fundiertem wirtschaftlichen Wissen Einstig in die Berufswelt erleichtert werden.

Der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit ist Bildung. Mit dem Programm Entrepreneurial Skills Pass werden Jugendliche seit 2013 durch die Vermittlung von Wirtschafts- und Finanzwissen auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt, in die Selbstständigkeit oder einen weiteren Bildungsweg vorbereitet. Neue Lehrmethoden dazu waren das Thema bei einem zweitägigen Meeting in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien. 

Man müsse den Jugendlichen Chancen und Perspektiven bieten, sagte Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl am Montagabend: „Vor mehr als 40 Jahren sang John Lennon „Give Peace A Chance“ – heute sagen wir „Give Youth A Chance“.“

Angesichts der Tatsache, dass mehr als vier Millionen Jugendliche in Europa arbeitslos sind, sei es wichtig, der Jugend Lebensperspektiven zu geben, so Leitl. 

Vermittlung von Wirtschafts- und Finanzwissen

Das von der EU-Kommission mitfinanzierte Entrepreneurial Skills Pass Programm soll Schülern zwischen 15 und 19 Jahren durch die Vermittlung von Wirtschafts- und Finanzwissen den Einstieg in den Arbeitsmarkt, in die Selbstständigkeit oder einen weiteren Bildungsweg erleichtern. Bei dem zweitägigen Meeting in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien nahmen 180 Teilnehmer – in erster Linie Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Repräsentanten der Europäischen Union (Generaldirektion Beschäftigung und GD Bildung)– aus 28 Ländern teil.  

Der Entrepreneurial Skills Pass wurde 2013 von der Wirtschaftskammer Österreich gemeinsam mit Junior Achievement – Young Enterprise Europe, CSR Europe und der Dänischen Gesellschaft für Entrepreneurship initiiert. Neben theoretischem Wissen zu Betriebswirtschaft und Finanzen sammeln die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler auch praktische Erfahrungen durch Mitarbeit in einem JUNIOR Unternehmen. (PWK671/WZ)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WKÖ: EU-Politik kann und muss Unternehmertum attraktiver machen

EU-Büro der Wirtschaftskammer präsentiert Arbeitsschwerpunkte der kommenden Monate mehr

  • Archiv 2016

Leitl zu Integrationspaket: Schritt in die richtige Richtung

Jugendlichen rasch Zugang zur Lehre schaffen mehr

  • Archiv 2016

Reform der Gewerbeordnung: Kollektivvertragszuordnung und Qualität der Lehrlingsausbildung gewährleisten

Sozialpartner im Gewerbe und Handwerk fordern Augenmerk auf faire Wettbewerbsbedingungen mehr