th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gastronomie begrüßt neue Sonderförderung

Pulker : "Das Investitionspaket ist ein erster Schritt in die richtige Richtung“

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, braucht es positive Anreize um Investitionen zu fördern“, kommentiert  Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich, die heute von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner präsentierte neue Sonderförderung für Gastronomiebetriebe im ländlichen Raum. Der Fokus der Anstoßförderung in Höhe von einer Million Euro soll auf der Modernisierung der Infrastruktur - Küchengestaltung, Sanitäreinrichtung, Gastraum und Außenbereiche liegen. 

Pro Betrieb können zins- und kostenfreie Kreditmittel von bis zu 300.000 Euro bereitgestellt werden. Basis der Förderung ist ein ERP-Kleinkredit mit sechsjähriger Laufzeit. Der Bund übernimmt dafür den Zinsendienst und die Einmalkosten für die Gewährung des Kredits. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Haftung der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT), wobei die entsprechende Haftungsprovision und die Bearbeitungsgebühr ebenfalls vom Bund getragen werden. Ein investierender Betrieb kann sich durch die Förderaktion, laut Wirtschaftsministerium, pro 100.000 Euro ERP-Kredit über die Kreditlaufzeit rund 7.000 Euro an Zinsen und Kosten ersparen. 

„Die Bundespolitik hat die Dringlichkeit von Entlastungen für die Branche erkannt“, betont Pulker und unterstreicht abschließend: „Jetzt ist es an der Zeit, ein Konzept für nachhaltige Entlastung zu entwerfen." (PWK661/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WKÖ-Präsident Leitl gratuliert AUVA-Obmann Ofner zur Wiederbestellung

Krankenhausmanager, Betriebswirt und profunder Kenner der Branche setzt AUVA- Konsolidierungskurs fort mehr

  • Archiv 2015

Arbeitsrechtspaket: Korrekte Umsetzung braucht ausreichende Vorbereitungszeit

WKÖ-Gleitsmann: Betriebe brauchen Zeitfenster für Umstellungen – Start im ersten Quartal angepeilt    mehr

  • Archiv 2016

University Business Forum - Alliances for Innovation

Gemeinsame Initiative der EU-Kommission, des Wirtschaftsministeriums und der WKÖ zur Stärkung des Wissenschaftsstandortes Europa mehr