th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Athena Preis 2016: Anna Sievering und Kevin Jansky gewinnen

Aktuell 8.200 KFZ-Technikerlehrlinge in Österreich

Die Bundesinnung Fahrzeugtechnik in Österreich hat den „Athena Preis“ vor zwei Jahren ins Leben gerufen. Der ZDK (Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe Zentralverband) und die Initiative „AutoBerufe – Mach Deinen Weg!“ haben sich 2016 diesem österreichischen Projekt angeschlossen. Beide Verbände nutzten gemeinsam die Automechanika, um ihren Preisträger auszuzeichnen. Mit seinem Einsatz für das Projekt „Kids for Freedom“, das bedürftigen Kindern einen einwöchigen Urlaub auf einem Segelschiff ermöglicht, sicherte sich der 19-jährige Kevin Jansky die österreichische Athena. Janksy ist Lehrling der KFZ-Technik beim Magistrat der Stadt Wien, MA 48. 

Kfz-Gewerbe unter den beliebtesten Ausbildungsbranchen

Josef Puntinger betonte anlässlich der Verleihung: „Solch außergewöhnliche Leistung soll Ansporn für alle Auszubildenden in Deutschland und Österreich sein, ähnliches Engagement zu zeigen.“ Mehr als 8.200 junge Menschen werden aktuell in Österreich zu Kfz-Technikern ausgebildet. Damit ist das Kfz-Gewerbe nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich eine der beliebtesten Ausbildungsbranchen. Die Ehrung in Österreich für Kevin Jansky erfolgt am 18. Oktober d. J. in der Wiener Hofburg im Rahmen des A&W Tages. 

Anna Sievering ist die erste Trägerin des deutschen „Athena Preises“. Die 20-jährige Fahrzeuglackiererin hatte „entschlossen gehandelt und einen unverzichtbaren Beitrag zu mehr Menschlichkeit geleistet“, betonte ZDK-Präsident Jürgen Karpinski bei der feierlichen Preisverleihung auf der Automechanika in Frankfurt. Die Auszeichnung würdigt soziales Engagement und Zivilcourage von Lehrlingen.

Anna Sievering erhält den Preis für ihre Hilfe zugunsten des Vereins „Wunsch am Horizont“. Der Verein erfüllt todkranken Patienten einen letzten Wunsch. Für den Transport der Patienten wurde ein Krankenwagen erworben. Die notwendige Lackierung der Verein jedoch nicht stemmen, sodass Sievering einsprang.

Das Deutsche Kfz-Gewerbe bereitet rund 90 000 junge Menschen auf ihr Berufsleben vor.

Athena Preis-Verleihung 2016 an die diesjährigen Preisträger
Athena Preis-Verleihung 2016 an die diesjährigen Kfz-Technikerlehrlinge

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Wirtschaftskammer zu Finanzausgleich: Machbares vereinbart, Wegweiser für Neues gesetzt

Hochhauser: Kompromiss zwischen Bund, Ländern und Gemeinden ist Fortschritt gegenüber status quo – Einstieg in aufgabenorientierte Finanzierung positiv  mehr

  • Archiv 2016

Energiemanagement ist auch bei moderaten Energiepreisen erfolgreich

44 frisch gebackene diplomierte Energiemanager ab sofort im Einsatz – nach 30 EUREM-Kursen summieren sich Einspareffekte bereits auf 1,2 Terawattstunden mehr

  • Archiv 2016

Großdemonstration mehrerer europäischer Verbände, einschließlich der NE-Metallindustrie gegen Marktwirtschaftsstatus für China

Tausende Beschäftigte der metallerzeugenden und anderer Industrien demonstrieren heute in Brüssel. mehr