th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Großes Angebot, jede Menge Know-How und Beratung – der Papierfachhandel unterstützt beim erfolgreichen Schulstart

Branchensprecher Auer: Papierfachhandel ist gut gerüstet - Rund 1.100 Papier-Fachgeschäfte in ganz Österreich bieten eine große Auswahl an Schulartikeln

„Die Spezialistinnen und Spezialisten in den Papierfachhandelsgeschäften in ganz Österreich unterstützen beim erfolgreichen Schulstart“, wendet sich Andreas Auer, Obmann des Bundesgremiums Papier- und Spielwarenhandel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), insbesondere an die Eltern schulpflichtiger Kinder. Gerade zum Schulbeginn, aber auch das ganze Jahr über, punktet der heimische Papierfachhandel alljährlich mit der Vielfalt seines Sortiments und der hohen Beratungsqualität. Rund 1.100 Papier-Fachgeschäfte in ganz Österreich bieten eine große Auswahl an Schulartikeln. 

Der Fachhandel kommt auch insbesondere speziellen Anforderungen oder Bedürfnissen der unterschiedlichen Schulen nach. „In Sachen Auswahl, Service und Beratung ist der Fachhandel Vorzugsschüler“, unterstreicht Papierhandels-Branchensprecher Auer. Er hebt auch die Möglichkeit hervor, viele Schulartikel vor dem Kauf im Geschäft in Ruhe und mit fachlicher Unterstützung auszuprobieren, denn: „Die Eltern und Schüler legen großen Wert darauf, die Produkte im Fachhandel ansehen, begutachten, auswählen und auch gleich mitnehmen zu können. Fachkundige Beratung und ganzjährige Verfügbarkeit sind gerade bei Schulartikeln besonders wichtig.“ 

Umweltfreundliche Produkte vermehrt gefragt

Das Angebot des Papierfachhandels kann sich wirklich sehen lassen: Es umfasst rund 40.000 unterschiedliche Artikel der unterschiedlichsten Preisklassen. Obmann Auer: „Wir sind für das bevorstehende Schulgeschäft wie immer gut gerüstet und stellen eine vermehrte Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten fest“. Die Anzahl der wiederbefüllbaren oder nachhaltig produzierten Schulartikel ist in den letzten Jahren stark gestiegen und wird auch gerne von den Schulstartern angenommen. So lernen schon die Jüngsten den Umgang mit umweltfreundlichen Produkten.   

Dem Schulbeginn kommt im Fachhandel auch große wirtschaftliche Bedeutung zu: Vom Gesamtjahresumsatz entfällt mit 250 Millionen Euro rund ein Drittel auf die Zeit rund um den Schulbeginn. 

Rund 80.800 Buben und Mädchen werden in den kommenden Wochen das erste Mal die Schule besuchen, die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler aller Alters- und Schulstufen in Österreich beträgt etwa 1,085 Millionen. (PWK628/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

Wirtschaft fordert neue Impulse für die FTI-Strategie

FFG effiziente Drehscheibe für Forschung und Innovation in der Wirtschaft mehr

  • Archiv 2016

BIM Anton Moosbrugger – ein ausgezeichneter Gärtner und Florist

Auszeichnung mit der goldenen Ehrennadel der Gartengestalter und der Ehrenurkunde der Bundesinnung - Moosbrugger war Jahrzehnte lang auf Landes- und Bundesebene aktiv mehr

  • Archiv 2015

USA: Trans-Pazifisches Partnerschaftsabkommen im Ziel

„Made in Austria“ wird im Pazifikraum vermehrt auf „Made in USA“ treffen. mehr