th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Unwetterschäden: Wirtschaftskammer und SVA unterstützen in Not geratene Unternehmen

Jüngste Fälle von Hochwasserschäden in OÖ

Die jüngsten Hochwasserschäden in einzelnen Bezirken Oberösterreichs machen Soforthilfe notwendig. „In schon bewährter Weise unterstützen wir als Wirtschaftskammerorganisation gemeinsam mit der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft daher betroffene Betriebe, die unverschuldet zu Schaden gekommen sind“, so WKÖ-Präsident Christoph Leitl. 

Diese WKO-Soforthilfe beträgt pro Schadensfall insgesamt 10% des entstandenen Schadens bis zu einer Höhe von maximal 10.000 Euro. Die Mittel werden in jedem einzelnen Schadensfall zu 50% von der jeweiligen Landeskammer, zu 30% von der SVA und zu 20% von der WKÖ aufgebracht. Betroffene Unternehmer können sich mit dem Ansuchen um finanzielle Soforthilfe bei ihrer WK-Bezirksstelle melden. „Außerdem können Selbständige ihre Bemessungsgrundlage für Versicherungsbeiträge jederzeit herabsetzen lassen oder Ratenzahlungen vereinbaren", erklärt Alexander Herzog, Obmann-Stellvertreter der SVA.

Schnelle und unbürokratische Hilfe ist nötig

Besteht keine SVA Mitgliedschaft, wird deren Anteil je zur Hälfte von der Landeskammer und der Bundeskammer übernommen. „Jetzt gilt es schnell zu handeln, denn die Unternehmer brauchen umgehend und unbürokratisch Unterstützung“, betonen Leitl und Herzog. (PWK532/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Archiv 2016

WKÖ/ÖIF/AMS: Mentoring für MigrantInnen als sinnvolles Instrument für jobsuchende Migranten, wirtschaftlichen Erfolg und erfolgreiche Integration

Projekt von Wirtschaftskammern, Integrationsfonds und AMS bietet Personen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen Hilfe zur Selbsthilfe bei Einstieg in Arbeitsmarkt mehr

  • Archiv 2016

Auszeichnung für Nachwuchstalent: Speditionskaufmann mit HERMES ausgezeichnet

Skills Austria-Sieger Lukas Schröder als „bester Lehrling“ mit Verkehrspreis prämiert mehr

  • Archiv 2016

Wirtschaft und Beschäftigung brauchen oberste Priorität

Gleitsmann: Lohnnebenkostensenkung als wirksamstes Rezept für den schwachen österreichischen Arbeitsmarkt mehr